Skip navigation

Monthly Archives: Mai 2008

Die Überschrift wird für die meisten nicht sonderlich einleuchtend sein. Aber das ist eine Anspielung auf einen älteren Blog-Eintrag hier.

Ja seit diesem Beitrag hab es dazu nicht sonderlich viel neues. Ich habe aber im Hintergrund weiter gewerkelt. Nicht wirklich viel aber es wirkt schon ganz gut, wie ich finde.

Aktuell sehen meine Weiterentwicklungen folgendermaßen aus:

ÜbersichtDetailsVon unten

Also noch einige Erläuterungen zu den Bildern. Der Aufbau über dem eigentlichen Arbeitsplatz, ist als LAN-Rack gedacht. Fest Vorgesehen für diesen Ort sind also der 24-Port 19″ Switch, ein 24-Port Patchpanel Cat.6, ADSL-Modem + Router. Optional kommt noch ein zusätzlicher Router rein allerdings mit OpenWRT “gepimpt” sowie mit zusätzlicher Elektronik vollgestopft. Was Natürlich noch schön wäre, eine USV an der stelle zu deponieren. Auf den Entwürfen nicht zu sehen aber mehr oder weniger fest eingeplant habe ich eine teil verspiegelte Scheibe vor dem LAN-Rack.

Das Rohr was von LAN-Rack zum Schreibtisch geht, soll die ganzen LAN-Kabel und die Stromversorgung beheimaten. Welches Material es sein soll oder welchen Durchmesser ich brauche um alle Kabel (also auch die Stromversorgung) durch das Rohr zu bekommen ist noch vollkommen unklar. Was feststeht ist, ich werde Cat.7 Verlegekabel nehmen, auf den Schreibtisch selbst sollen ca 5 Cat.6 Dosen mit jeweils 2 RJ-45 Anschlüssen deponiert werden. Das ist sicher sinnvoll für Quick-and-dirty Aktionen. Ansonsten werden die anderen Ports vom Switch in einem zweiten Patchpanel unter dem Kabelkanal enden. Leider scheint es nur 24-Port Patchpanels zu geben für Cat.6. Aber lieber einige Ports tot als irgendwelche schluder-Lösungen. Durch das zweite Patchpanel kann ich alles unterm Tisch Vernetzen aber auch alles außerhalb des Schreibtisch-Mikrokosmoses.

Kabelkanal – das ist ein gutes Stichwort:

Übersicht - Kabelkanal

Details - Kabelkanal

Alles zusammen 'Gesteckt'

Das ist jetzt der Aktuelle stand der dinge. Der Kabelkanal hat 10 Festinstallierte Steckdosen. Diese Steckdosen sollen dann dienen um 10 Steckdosenleisten zu Speisen. Sicher fragt ihr euch wieso um Gotteswillen 10 Stück. Um das zu erklären muss ich etwas weiter ausholen:

10 Steckdosenleisten a 6 Stecker macht 60 Steckdosen. Da ich großzügige Reserven mit eingerechnet habe bleiben von diesen 60 Steckern 36 Unbelegt. Folgende aufteilung habe ich mir vorgestellt:

Over-TheTop (LAN Schränkchen)
PC1 – Workstation
PC1 Peripherie
PC2 – Gamepc
PC3 – Zukünftige
Sound
Drucker
Divers
Lichtspiele
Auf Schreibtisch

Nach Möglichkeit und Kostenfaktor sollte Jede der 10 Steckdosen an denen wiederum die Steckdosenleisten hängen mit einem FI gesichert werden, der vorzugsweise schneller als die Verbauten FI’s im Hausverteiler sind. Außerdem sollte jedes der Steckdosen von einem Pult aus auf dem Schreibtisch an und abschaltbar sein. So hab ich eine Optimale Kontrolle über Stromverbrauch und kann in Notfällen schnell den Strom abschalten.

Zum Thema Kabelkanal und dem Underground – sprich alles was sich unterm Schreibtisch abspielt *hust* …. In den Kabelkanal würde ich mir gern noch eine LED Beleuchtung Bauen damit, wenn ich dort mit der Verkabelung im gange bin nicht im dunkeln tappen muss. Außerdem das eine Zusätzliche Beleuchtung den Fußraum Ausleuchten kann damit man bei PC-Basteleien mal sieht was man tut (ausnahmsweise 😉 ).

Sicherlich hört sich das total Crazy an, das ist auch nicht für “alles auf einmal” gedacht. Sondern stellt ehr eine Roadmap dar. Das sind alles Kosten, und ob sich das Elektrische so Realisieren lässt muss sich noch zeigen. Das ganze sollte möglicht VDE Konform sein und kein Pfusch. Schließlich ist mit Strom nicht zu spaßen!

Ich Kämpfe jetzt schon die ganze Zeit ob ich es ausplaudere oder nicht, es hat nichts mit dem Schreibtisch zu tun. Hm, ne ich denke das lasse ich hier im Dunkeln, sind halt noch keine LED’s verbaut :).

Also ich hoffe ich hattet Spaß an diesem, etwas Ausführlicheren Blog-Eintrag. Wenn ja würde ich mich um Kritik oder auch einfach nur einem Netten Kommentar sehr Freuen.

Euch allen einen ruhigen Start in die neue Woche
Gruß – euer overkill geplagter
Chris

Die Hochzeitsvorbereitungen nähern sich nun langsam dem ende, aber sobald man einen Punkt abgeharkt hat kommen 2 neue dazu. Schon ein wenig wie der Kampf gegen Windmühlen (Achtung Ironie). Ausserdem hat sich diesen Monat es mal wieder bewiesen, ich gehe Arbeiten um meine Rechnungen zu Bezahlen – nicht um was davon zu haben!

Ich will aber garnicht drauf eingehen, stützt mich nur in Depresionen das Thema! Mal was Positives zum Thema Softair. Ich habe nach einigem Rumgestöber im Web die seite vom astkm.de gefunden. Da gibts Spieler von Höxter und umgebung. Besser geht garnicht mehr, nach der ersten Kontaktaufnahme auf ihrem Forum machen bisher alle nen wirklich tollen und netten eindruck. Freue mich schon falls wir es schaffen sollten uns mal RL zu treffen und kennen zu lernen.

Stellt euch mal vor, ich gehe ab Morgen 4 tage Arbeiten und dann habe ich wieder ein richtiges Weekend!!!!!! Also Sa+So+Mo Frei. Gott – wie freu ich mich drauf. Wird auch zeit nach so langer Zeit auf Sparflamme. Aktuell habe ich garnicht mal so viel zu Berichten ausser eben das die Vorbereitungen auf die Hochzeit auf hochtouren laufen. Und auch der Haushalt macht vorschritte. Auch wenn es für mich bedeutet meine Freien Tage zu opfern. Aber da wir ja auch bei uns Leute Einquartieren zur HZ sollte es hier schon einigermaßen aussehen.

So das war es auch schon wieder – kurz und knackich 😉

Gruß
Chris

So nun aber wirklich hallo!

Heute Morgen habe ich ja hier nur einen Platzhalter hinterlassen, jetzt kommt aber der richtige Inhalt. Als ich nachhause kam hat auf uns der Anrufbeantworter schon gewartet mit hektischem blinken. Darauf zu hören war ein Mitarbeiter der Möbelstadt Steinheim. Unser Schrank soll morgen 12-13 Uhr geliefert und Montiert werden, denkbar ungünstige Zeit Franzi hat Frühschicht und ist somit erst 14:15 Zuhause. Naja Zum glück haben sich die Schwiegereltern bereit erklärt das zu übernehmen für den Fall das ich da morgen nichts mehr dran rütteln kann.

Der Schrank wäre wirklich wieder ein großer schritt in die richtige Richtung. Dann kann der Schrank im Arbeitszimmer endlich für den ganzen anderen Kram herhalten. Ich bin schon gespannt ob es den gewünschten Effekt bringen wird.

Gestern hatte ich mal wieder einen dieser Seltenen Tage – Frei. Und wir sind dann alle zusammen nach Kassel zum Herrmans-Denkmahl Fetuffert. Habe in Kassel einen tollen tag verbracht und sind irgendwie nur noch gelaufen.

Heute kam auch das geliebte Geld von meinem Arbeitgeber, was aber auffällig wenig war, ich bin schon auf die Abrechnung gespannt. Aber davon mal ab muss ich jetzt erstmal meine Zähne ab bezahlen, die letzte Rate!!!!! Ja und morgen geht es dann nach Obi und ich hole dann zeug für die MediaWall sowie Dichringe. Ich hab heute den Wasserhahn in unserem Bad getauscht und wie zu erwarten waren, taugen die mitgelieferten mal wieder Garnichts.

Ansonsten habe ich diese Woche sogar mal Freitags frei und dann wieder Montag, Wochenende auf Raten. Wenn ich das hier so aufführe und ich an die Zahl der Überweisung denke bekomme ich grade wieder spontan Depressionen …

Naja aber erstmal sehen was da noch kommt @ Abrechnung.

So das war es erstmal wieder von meiner Seite, wünsch euch was.

Chris

“Was meint er denn nun wieder mit der Überschrift?!”

Das schießt mir durch den Kopf wenn ich über meine aktuelle Situation nachdenke. Ich habe jetzt schon 14 Tage am Stück nur Montags frei, oder Moment ich glaube das sind schon 3 Wochen. Und da kommen nochmal 2 dazu. Das ist wirklich ne Zumutung kann ich euch sagen.

Meine Verlobte hat sich die letzte Woche Frei genommen und hat fast täglich was mit ihren Eltern unternommen. Ich musste Arbeiten, auch am 1. Mai! Naja heute muss sie Arbeiten und ich habe Frei. Bin vorhin erstmal im Wildpark Neuhaus gewesen. Endlich konnte ich meinem Foto Hobby mal wieder frönen, das hat langsam schon Seltenheitswert! Das schön ist wenn man allein unterwegs ist das man sich an jedem Gehege so lange aufhalten kann wie man Lustig ist. Ich bin immer auf ein schönes Foto aus, das kann jemanden der dabei ist schonmal langweilig werden. Grade bei Tieren muss man aber Geduld mitbringen.

Vielleicht schaffe ich es ja heute oder diese Woche das ein oder andere Bild auf meine Webseite zu stellen. Wird mal Zeit für Nachschub!

Ja, Gestern hat sich Lucky nochmal unseres Mail-Server Problems angenommen. Dieses mal mit erfolg! Wir haben nun endlich einen voll funktionsfähigen Mail-Server für alle Domains die auf unseren Root verweisen. Einfach nur Spitze, das hat mir den Tag wieder etwas gerettet nachdem er vom Softair dilemma so ziemlich im Eimer war.

So das war es mal wieder von meiner Seite, 2 Blogeinträge … das Artet ja schon in Arbeit aus, und das an meinem Freien Tag =D.

Gruß
Chris

Tja manchmal kann ich mir das “schlechte” Deutsch auch nicht verkneifen. Geht euch vllt auch so (verdammt schon wieder ;)). Also das fängt ja bei Abkürzungen aller “lol” “k” usw. an und endet eben im slang, wenn man sich heute in Themen spezifischen Foren rum treibt bekommt man manchmal einen Knall. Abkürzungen sind das eine aber eben der Slang der dort herrscht ….

Uhm, ich komme vom Thema ab oder? Naja, dann wollen wir das mal fix wieder grade biegen. Ich Arbeite ja wieder in der Firma wo ich meine Ausbildung zum Industriekeramiker gemacht habe. In der Hauptsaison im Museum, in der Nebensaison im Betrieb. Wenn ich im Betrieb Arbeite verdiene ich ne ecke weniger, weil für mich der Wochenendzuschlag weggällt. Auch Feiertage fallen dann aus der reihe, ehrlich gesagt von der Freizeit her wesentlich besser. Aber das Finanzielle tut schon wirklich weh.

Was soll das jetzt mit Softair zu tun haben, ja ich interessiere mich schon ziemlich lange für das Thema Softair oder auch Airsoft. Leider fehlte halt immer das Geld. 4 Monate Betrieb und immer nur plus/minus null zum Montas-Ende. Nun hatte ich Geld über und wollte mir mal ganz Egoistisch was kaufen, was nur für mich ist. Für mich ganz alleine, ja wohl ja ;). Aber wurde mal wieder nix draus. Kam wieder ne Rechnung ins Haus und das Kartenhaus brach zusammen (schlechte Überleitung oder?).

Den Tag war meine Stimmung entsprechend, weil mich der Gedanke an den Kauf gut über Wassergehalten hat. Naja das Geld ist wohl aber nur das eine Problem wie es aussieht. Ich hatte mir die “UTG Shadow Ops Sniper (L96) OD” als Objekt der Begierde auserkoren. Bestellen wollte ich sie dann bei Kotte und Zeller, allerdings steht da das ein oder andere auf “Nachbestellt”. Also habe ich mal eine E-Mail geschrieben, und heute dann Antwort bekommen. Sie rechnen mit der Lieferung gegen ende Mai. Verdammt das ist ne lange Zeit!

Also mal sehen was der nächste 15’te bringt, und bis dahin mal umsehen ob ich einen anderen Shop finde der sie noch vorrätig hat + Zubehör.

Gruß
Chris