Skip navigation

Monthly Archives: Februar 2009

Hallo zusammen,

diesesmal geht es weniger um meine Woche, das liegt daran das nicht wirklich etwas besonderes passiert ist. Über das wenige Berichte ich zum schluß.

Also zum thema Alltags Kektik:

Ich weiß nicht ob es einbildung meinerseits ist, obwohl man es des öfteren von verschiedenen Menschen hört. Aber der Alltag frisst einem die “Freizeit” föremlich weg. Egal wo man Arbeitet und egal was man dort macht. Man wird angehalten unbezahlte überstunden zu leisten (in vielen Firmen offenbar eine selbstverständlichkeit!), oder auch mal Samstags. Je nach Arbeitgeber, an 13 Tagen im Jahr darf man auch Sonntags öffnen….

Im Privaten umfeld sieht es da aber leider auch nicht besser aus. Manchmal bekomme ich den eindruck das das leben nur noch aus Verpflichtungen besteht. Man hat diverse Punkte auf der ToDo stehen, diese müssen erledigt werden. Aber das ist teils nicht machbar. Warum? Weil dinge wie Haushalt oder Pflege der Haustierer unter den Tisch fallen müsste.

– Sich noch hier und da melden
– Rechnungen Zahlen
– Auto-Reperaturen
– Irgendwelchen IT Kram für die leute machen
– Haushalt (Gerschirrspüler befüllen/entleeren, Wischen, Aufräumen, Umräumen …)
– Haustiere ( mit den Hunden Gassi gehen, Hunde kämmen)
– Einkaufen (Wocheneinkauf kann schon mal einen beträchlichen teil des Tages verschlucken!)

Und da bleibt immer noch genug auf der strecke was aber auch erledigt werden muss. Bestes Beispiel ist die pflege seiner Freundschaften!

Muss man sich heutzutage wirklich bei amazon Bücher über Life-Managment kaufen, nur um im Alltag noch zuurecht zu kommen ?

So ich bin ja wieder zu einem WoW-Spieler geworden, allerdings nicht zu einem Süchtie! Ich komme auf ca. 2-3 Tage in der Woche wo ich mal Spiele. Meist auch ehr am Wochenende. Ich habe mit meinem Paladin endlich level 70 erreicht und mir gleich ein Flug-Mount gegönnt ;).

WoW ist schon ne tolle sache um abzuschalten für mich. Man mussn ur halt aufpassen sich nicht in der anderen Welt zu verlieren, keine frage!

Die Arbeitswoche an für sich ging irgendwie schnell rum, am Donnerstag haben wir unser altes Auto durch den TÜV bekommen. Schonmal etwas, aber die suche nach was neuem ist damit nicht beendet! Schrieb ich nicht schon letzte Woche sowas wie “the nerver ending Story” ?

Es sind noch einige größeren dinge auf der Allgemeinen ToDo zu erledigen, aber langsam ist wieder etwas Land im Sicht!

So das war es mal wieder an dieser Stelle! Auf bald,

Chris

Wir fahren ein altes Auto, ich schätze mal das sicher 60-70 der Deutschen ein altes oder zumindest “Angestaubtes” Auto ihr eigen nennen. An dieser stelle möchte ich unserer erhabenen Politik nochmal eine Nachricht auf den Weg mitgeben: Wir fahren die dinger nicht weil wir Spaß dran haben, sondern weil wir uns nix anderes Leisten können (Zu geringer verdienst (stichwort Zeitarbeit, zu hohe Steuerbelastung bzw. bekommt man wohl nur als Großverdiener auch mal was zurück vom Staat)).

Für viele ist die sogenannte Abwrachprämie (offiziel Umweltprämie) eine chance ihr altes Auto los zu werden, für den Staat wiederum seine Steuereinnahmen zu erhöhen (ja Vater Staat so Blauäugig sind wir nicht, wir glauben dir nicht das du uns wirklich was Schenkst! 😉 ).

Wir sind auf jedenfall auch auf der suche nach was neuem, da unser 12 Jähriger einfach zu teuer wird. Die ständigen Reperaturkosten fressen einen auf! Also waren wir damit beschäftigt uns umzusehen. Das wir ja nunmal zwei Hunde besitzen, und diese oft irgendwo hin in den Wald verschleppt werden, braucht man auch Platz. Also halten wir ausschau nach einem Van oder, was mir am Liebsten wäre, einem Kobi. Thema Jahreswagen sieht es z.Z. ganz düster aus. Der Makrt scheint so zimelich erschöpft zu sein. So ist man schon fast gezwungen einen Neuwagen zu kaufen. Aber ein haben beide Varianten gemein, eine Finanzierung als wenig-Verdiener ist alles andere als Einfach. Man will ja auch vermeiden, das man das Auto Abbezahlt hat und sich dann nach 10-12 Jahren den nächsten Kredit ans Bein binden muss.

Naja die suche ist bie uns noch nicht Beendet, das kann sich nur um Jahre handeln.

Ansonsten waren wir am Wochenende mit den Hunde eine Delux-Gassi runde im Wald machen. Auf dem Berg lagen dann gute 10cm Schnee, ich habe Beweise!

schnee_ohne_endehunde_vs_stockhunde_meinsssss

Ja das waren auch schon wieder die “Highlights” der vergangenden Woche. Über den Valentinstag brauche ich nicht viel zu erzählen oder? Werde ich zumindest nicht, ausser das wir ihn zusammen sehr schön verbracht haben.

Wie war die Woche bei euch? Hinterlasst mir doch einen Kommentar jetzt und hier 😉

Gruß
Chris

Hallo zusammen,

war gestern nicht Montag? Was war Montag doch gleich ?

Ja ich habs wieder mal nicht geschafft, aber diesesmal bin ich nicht ganz alleine Schuld. Unter anderem war dieses kleinde Bündel schuld:

Jerremy Leon

Jerremy Leon

Am Sonntag haben Schwiegereltern und wir einen Film angesehen. Auf einmal Klingelt es an der Tür, absolut ungewöhnlich für die Uhrzeit. Und wer steht da vor der Tür? Schwager samt Freundin und das Frisch gebohrene Baby Jerremy Leon! Tja da waren wir alle mächtig baff kann ich euch sagen.

Thema Film sehen ist auch Interesannt:
Ich hatte einen Anflug von Heimwerkerdrang, da mir die Situation mit dem Beamer auf dem Schränkchen garnicht gefällt und das auch das Kabel Chaos total abartig ist, musste was anderes her! Das ganze sag dann so aus:

beamer_halterung

So gut das auch scheinen mag, so musste ich doch Feststellen das der LEns-Shift vom Beamer diesen Winkel nicht ausgleichen kann. Also alles umsonst, meine stimmung war nach der Bastelei so zimelich auf dem Nullpunkt. Also wieder überlegen da muss was anderes her!

Und da ich den Sonntag ja rückwärts schildere, alles vor dem Film und vor der Baby-Überrschaung, wir waren im Solling mit den Hunden spazieren. Auf dem Rückweg fing es dann munter an zu Schneien. Das Ganze sah dann so aus:

schnee_mal_wieder

Der rest der Woche war vom auskorieren der Grippe geprägt, also hab ich so ziemlich nichts gemacht was es lohnt hier erwähnt zu werden.

Heute hatte ich meinen ersten Arbeitstag und lief alles ok, nur die Nacht mit schnarchenden Schwager und schreiendem Baby war nicht ganz so gut. Morgen werden Autohäuser unsicher gemacht. Und Donnerstag steht im Zeichen der Wohnung. Die hat es nach dem Weekend wirklich mehr als nötig!

So das wars erstmal, ich wünsch euch was!

Gruß
Chris

Tja letzte Woche mitwoch hat es mich dann voll erwischt. Als ich von Arbeit heim kam nur noch ins Bett gefallen. Siedem kranke ich vor mich hin, bin aber endlic hauf dem Weg der besserung. Das Wochenende war aber schon recht hard. Bin jetzt noch bis zum Ende der Woche krank geschrieben und muss zusehen wieder Fit zu werden!

Das Husten nerft einfach nur!

Passiert ist sonst nichts, da ich nur im Bett gelegen habe, und selbst jetzt ist noch Füße stillhalten angesagt. Also auf bald!

Chris