Skip navigation

Monthly Archives: März 2010

Hallo zusammen,

am Sonntag ist es wieder so weit. Die harte Realität der Arbeitswelt holt mich wieder ein. So schnell können zwei Monate Eltern Zeit vorüber gehen. Ich habe bei weitem nicht alles geschafft was ich mir im Vorfeld für diese Zeit vorgenommen habe. Und ich muss sagen das ich die letzten 3 Wochen zu viel Zeit mit dem Kram anderer Leute “verschwendet” habe. Ich Helfe gerne und im Gegenzug habe ich und meine Familie ja auch wieder etwas davon. Aber in der Elternzeit sollte man nicht Gestresst sein wegen zu viel Programm oder?

Dieser Wochenbericht wird kein 1000+ Wörter Beitrag werden. Am Mittwoch habe ich ja, wie Berichtet, meine neuen Spielzeuge bekommen. Beim Designt Kram für Fotoniker.de und bei der Bildbearbeitung haben sie sich schon Bezahlt gemacht. Platz kann man bei diesen Aufgaben gar nicht genug haben. Auch wenn die Syncmaster 2494HS “nur” TN-Panels besitzt ist es immer noch eine klare Verbesserung zu dem alten TFT den das Zeitlich gesegnet hat. Da ich nicht viel Platz in meiner ecke habe und eine gleichbleibende Beleuchtung ist die Winkelabhängigkeit und Farbdarstellung für mich nicht ganz schlimm. Letzten Endes betreibe ich ein Hobby am PC und mache das (noch) nicht im Professionellen Rahmen. Aber in absehbarer Zukunft wird die Monitor-Kalibrierung auch noch ein Thema werden.

Ich habe am Samstag Teile für den HTPC Bestellt, ich bin gespannt wann sie an kommen, viel mehr Verrate ich jetzt aber nicht. Ihr werdet aber einen Beitrag zum Zusammenbau und Inbetriebnahme bekommen!

Ich wollte hier heute auch verkünden können fotoniker.de endlich zu launchen. Leider konnte ich die Seite noch nicht mit genug Inhalten füllen, das einem gewissen Qualitätsanspruch genügt. Also heisst es noch ein wenig warten. Texte müssen überarbeitet werden und Fotos erst noch Selektiert und Bearbeitet. Das braucht leider alles seine Zeit, auch vom Seiten Design gefällt es mir noch nicht so ganz, es muss erst eine runde Sache sein bevor ich die Allgemeinheit auf die Seite los lassen kann/will.

Ich wurde letztens vom Museum angerufen, ursprünglich wurde mir gesagt Samstag+Sonntag Arbeiten und Montag frei. Aber das hat sich jetzt geändert, Sonntag+Montag+”rest der Woche” Arbeiten, am Montag im Laden Vorführen. Das finde ich nicht so toll, das darauf folgende Wochenende muss ich auch Arbeiten und habe dann angeblich zwei Wochenenden Frei. Im Laden zu Arbeiten finde ich erst recht nicht toll! Im Laden ist die Empfindlichkeit gegen Schmutz (sprich kleckern) sicher um einiges größer als im Museum, zum anderen kommt die Leute ohne eintritt rein was für mich Bedeutet das sich mich mit jedem Unterhalten muss. Morgen muss ich dann schon mal in die Firma und alles Vorbereiten für Montag – alles muss man selbst in die Hand nehmen wenn es was werden soll.

Naja so viel dazu, ihr seit jetzt ziemlich Up-to-Date wie es in meinem Leben aktuell aussieht.

Auf bald
Chris

Hallo,

nein keine sorge es ist nicht schon wieder Montag ;-). Aber heute ist Weihnachten, im letzten WB hab ich Berichtet das ich mir zwei Samsung SyncMaster 2494HS Bestellt hätte. Heute sind sie gekommen, wenn auch auf Komische art und weise.

Erst kommt der nette Postmann an der Tür, er hat aber nur einen TFT in der Hand. Er war fast ein wenig glücklich als er mit den TFT überreichen wollte, aber als ich gefragt habe: “Wie nur einer?” Sind ihm ein wenig die Gesichtszüge entglitten ;-). Wärend ich meine Obligatorische Unterschrift leistete ging mir durch den Kopf mich evtl. Verklickt zu haben. Aber kann man sich bei Amazon 1-Klick wirklich Verklicken?

Also das neue Speilzeug schnell hoch gebracht und Thunderbird durchforstet nach der Bestätigungs-Mail. Da steht echt das sie zwei Warensendungen drauß machen *kopf schüttel*. Also werde ich erst Morgne oder so den Zweiten bekommen. Eine gute Stunden später als ich mich nach dem Aufbauen am ersten 2494 Aufgegeilt hatte klingelte es schon wieder *hmpf*, ist immer so wenn man was Interesanntes gefunden hat oder neues Spielzeug hat. Naja leicht murrend zur Tür. “Hermes-Versand!” Wuha was nu? Da kam der zweite Samsung. Da fragt man sich schon ob da evtl. etwas Amok läuft bei Amazon im Logistikzentrum. Aber so großen Händlern werden ja spezielle Konditionen angeboten von den Versendern und so wirds wohl für Amazon schon irgend einen Sinn ergeben unterm Strich ….

Naja ich hab beim Auspacken noch die Zeit gefunden ein Paar Fotos zu machen, und ich weiß das ich den ersten KArton auf der Flaschen seite aufgemacht habe. Aber es gab keine Hinweise auf dem Karton, oder sie sind zu unscheinbar.

Also habe ich jetzt 2x 1920 x 1080 – es ist schwer Wallpaper für eine Auflösung von 3840 x 1080 zu bekommen!!!

So nun aber genug generft ich muss mich Einarbeiten, aber bisher enorm viel Platz und das kommt fotoniker.de aktuell zu gut. So macht Development wieder Spaß!

Gruß
Chris

Entschleunigung – lasst euch dieses Wort in Schrift und Bedeutung durch die Grauen Zellen tröpfeln. Allein schon das Lesen kann sehr Beruhigend wirken.

Das Leben hält sich nur nicht dran *ironie*. Die Woche ging wieder einmal im Turbo an einem Vorbei. Nur mit mühe und Kraftaufwand kommt man da noch hinter her. Mein letzter WB war ja vom Mittwoch seit dem ist aber schon wieder einiges passiert. Am Donnerstag wollte ich zum Arzt, bin ich aber nicht. Zum einen ging es mir gut zum anderen war das noch … der Haushalt. Hintergrund: am Samstag habe ich Familie und Freunde zum Nacheifern meines 27′ten eingeladen. Und dank Baby und was weiß ich nicht noch allem war der Haushalt mal wieder Überreif. Um keinen Stress zu haben dachte ich mir fange ich früh genug damit an und alles wird gut.

Also Gesaugt/Gewischt und gemacht und getan. Aber alles im Rahmen, denn ich hab ja Freitag mit eingeplant. An Zwei Tagen alles locker zu erledigen. Da waren noch die Kartons die ich Aussortieren wollte, aber mit Cebit und Besuch von einem Freund kam damals alles anders. Die Kartons wurden nach Sortierung wieder zusammen gepackt. Aber am Donnerstag hab ich mir das nicht mehr Angetan. Da ist ja noch der Freitag.

Der Freitag fing ganz gut an, ja schon fast Chillig. So gegen Mittag klingelte das Telefon. Meine total Aufgelöste Schwägerin berichtet das ihr Auto nicht anspringen würde und die ganz dringend Einkaufen müsse. Ich dachte mir in meiner ruhigen Art: “das Auto Springt nicht an und deswegen ist sie so Aufgelöst?”. Naja ich vertröstete sie da meine Frau mit dem Auto unterwegs war und erst ca. 13 Uhr Heim kommen würde. Nach einem weiteren Anruf sah die Situation aber ganz anders aus! Mein Neffe isst seit zwei Tagen nichts und hat Fieber. Ok Schwägerin Beruhigen und ihr Tipps geben. In der Wartezeit sollte sie schon mal beim Arzt anrufen. Es stellte sich raus das der Kinderarzt leider nur bis 13 Uhr Freitags geöffnet hat. Schön für die Arzthelferinnen, schlecht für uns. Da war doch was mit Notfall-Dienst am Wochenende. Internet sei dank sind wir schnell fündig geworden.

Also bin ich dann zu ihr hin Gefahren nach dem ich das Auto hatte und sie Abgeholt. Irgendwer hatte ihre Waschmaschine verrückt (oder Gewandert keine Ahnung), das musste noch gemacht werden. Naja das Teil hingeschupst und ab ins Auto. Ach ne mit nem Kind geht das nicht so einfach, erst mal Kindersitz umbauen und dann erst los. Ab zum Weserfloßplatz, einer der wenigen Parkplätze in HX wo man kostenlos Parken kann. Kind auf Arm (10gk können recht schwer werden auf dem weg!). Der Kinderarzt an den ich gedacht habe hatte zum Glück noch auf. Also die beiden dort abgesetzt und noch mal in die Stadt kram erledigen. Eigendlich wollte ich genau diesen Tag Nachmittags auch zum Arzt.

Irgendwann gegen 16 Uhr waren sie dann durch, Diagnose Mittelohrentzündung aber in einem Stadium wo es noch nicht schmerzt. Glück gehabt ein wenig länger Warten und es wäre unschön geworden für den kleinen Mann. Einkaqufen stand noch auf dem Plan, also ab zum Lidl, danach wieder zu den Beiden. Vor Ort hab ich mal die Autobatterie durch gemessen, und stellte fest das die Batterie offenbar ziemlich durch is. Der Nachbar der ihr wohl schon Versucht hat zu helfen hab noch Ratschläge (von zweifelhafter Qualität. Ich selbst hab ja auch nicht viel Ahnung von Autos aber Logisches denken klappt noch ganz gut *hust*).

Naja ich konnte vor Ort erst mal nichts machen, aber evtl. Morgen (Samstag) dann Batterie gegen eine neue Tauschen (immer noch Billiger als das Auto in eine Werkstatt zu bringen wenn sie dort das selbe machen). Naja letzten endes war ich erst gegen 18 Uhr Zuhause. Frühstück mehr hatte ich noch nicht an diesem Tag zu mir nehmen können. Also erstmal Essenszeit. Um 19 Uhr waren wir dann beim Lidl wir mussten für Samstag ja auch was einkaufen bzw. haben uns schon ne ganze Zeit um einen Großeinkauf gemogelt.

Nachdem wir dann Zuhause waren war ich einfach nur noch TOT! Am nächsten Tag hieß es dann 10 Uhr Aufstehen. Ich habe mich bei meinen Kolleginnen im Museum Angemeldet mal mit Familie vorbei zu kommen, am Vortag habe ich noch ein kleines Dankeschön gekauft weil ich von allen einen HM-Gutschein für Finnja bekommen habe. Gegen 12:30 Uhr waren wir wieder Zuhause. So toll habe ich mich an diesem Tag eigendlich nicht gefühlt. Aber was Hilfts schon, der Haushalt muss trotzdem gemacht werden, gegen 15-16 Uhr sind die Gäste eingeladen. ich hab dann auch bis 15:10 Uuhr mit förmlich den Allerwertesten Aufgerißen noch alles fertig zu bekommen. Die Kisten in den Keller. Das ganze Werkzeug mal zusammen räumen und in den Keller schaffen usw.

Absolut tötlich, eigentlich hätte ich danach ins Bett gegonnt. Die ersten Gäste kamen 15:30 Uhr und es konnte beginnen …

Versteht mich bitte nicht Falsch, ich habe gerne Gäste. Die Familie und Freunde um mich, aber nach so nem Tripp wäre mir das Bett echt Sympathischer gewesen! Naja was soll der Show must go on! Gegen 18 Uhr waren dann Freunde eingeladen zum Filmabend. Meine Frau hat Übrigens in der Zeit wo ich aufgeräumt habe, wahre Wunder in der Küche vollbracht. Kuchen fertig gemacht und eine extrem leckere Suppe zubereitet. War also nicht untätig in der Zeit!

Der Filmabend war sehr schön nur die Technik wollte natürlich nicht auf Anhieb Funktionieren. Erst gegen 4 Uhr morgens durfte der Kopf dann auf dem Kopfkissen Einschlagen.

Fazit: Ich hab gar keine Zeit fürs Krank sein!

Ich habe mir heute dann auch *hust* zwei Monitore Bestellt. Ihr erinnert euch vllt. da dran das ich meinen TFT ja dank höherer Kräfte (Schwerkraft) erfolgreich ins Jenseits befördert habe. Und seit dem missbrauche ich den TFT meiner Frau, zu Ihrem Leidwesen kann sie natürlich nicht an ihrem Rechner aktiv werden.

Ich habe alle Besucher meiner Party gebeten eine kleine TFT-Spende abzugeben und ihnen damit die Qual der Geschenksucherei erspart. Ich denke für alle die Beste Lösung. Ich will ja immer noch meine 350d samt einigem Zubehört verkaufen (Wenn ich das Ladegerät wiedergefunden habe *grml*). Von dem Geld wollte ich dann die TFT’s holen ,aber das dauert wohl noch etwas. Also hab ich Anweisung vom Chef bekommen (Frau) die teile jetzt zu Bestellen, das Geld vom VErkauf später wandert dann aber wieder Zurück in die Familien-Kasse.

Wieso eigendlich zwei TFT? Ich bin ein extrem Multitasker am PC. Platz ist Kronnische Mangelware, hier ein Fenster und dort ein Fenster. Da ich auch Verstärkt beim Thema Bildbearbeitung Aktiv bin wird das Bedürfnisse nach einem entsprechenden Platzangebot natürlich nicht kleiner. Ich könnte mir den Zweiten TFT ja holen wenn es Finanziell besser ist?! Richtig aber, die Hintergrundbeleuchtung eines TFT wird im laufes seines Betriebes nicht besser, auch das Panel selbst verändert sich von der Farbdarstellung. So kann es passieren wenn man sich nach einem halben Jahr das selbe Modell kauft, es neben den anderen Stellt, feststellen muss das es ganz anders wirkt als der andere Monitor. Das will ich mit meiner Vorgehenweise eben Verhindern. In Zukunft kommt dann natürlich das Thema Monitor-Kalibrierung auf den Tisch bzw auf den Schirm.

Achja welches Modell ist es denn nun geworden: Samsung SyncMaster 2494HS 60cm (24 Zoll) Widescreen

Das ganze bei Amazon.de Bestellt (nein ich werde nicht für Werbung oder sonst was Bezahlt (leider?!)). amazon.de Liefert direkt also kein Marktplace-Anbieter und ich habe Kostenlosen Versand. Außerdem ist Amazon beim Thema Vertrauenswürdigkeit um einiges weiter vorn als unbekannte Treffer in einer Suchmaschine.

Nebenbei Informiere ich mich über das Thema HTPC (ja, mal wieder). Wir haben ja (seit kurz nach unserer Hochzeit) ein halb Fertiges Heimkino. Wieso Halbfertig? Da steht nur ein DVD Player als Zuspieler, wenn ich mal was anderes Abspielen will musste ich immer meine Rechner umbauen. Davon wird dieser Natürlich auch nicht besser. Ausserdem muss man zig sachen wieder Einrichten, Welches Programm gibt wo Sound aus, passen alle Codecs noch und gibt der Software-Player das Sound format auch richtig an den Receiver richtig aus. Stimmt alles an den Anschlüssen beim Receiver oder wann habe ich was wie eingestellt. All das nerft einfach nur und sorgt auch dafür das einem beim Einrichten von dem ganzen kram mit der Zeit der Spaß vollkommen auf der strecke bleibt.

Also ein HTPC muss her! Wann – bald wenn möglich. Auch Diashows sind dann “bequem” möglich, Familie Freunde Bekannte, hinsetzen Klappe halten und Multimedia-Show genießen!
Noch ein wenig Werbung für ein anderes Blog, dort habe ich einen Interessanten Bauvorschlag gefunden für einen HTPC. Von der Komponenten Wahl erscheint mir das sehr passend für meine Zwecke.

Achja und wo ich vorhin noch von Multimedia-Show gesprochen habe, ich habe mir Diashow 7 Ultimate von der Firma Aquasoft geholt. Die Demo hat Lust auf mehr gemacht und ich denke das wäre was für mich (man muss es ja nicht mit den Überblendungen und Texteffekten Übertreiben!).

Jetzt aber genug Vertipper im Text, bis zum nächsten WB!
Chris

Hallo zusammen,

Mittwoch … wieso dieses mal kein Blog am Montag? Tja, nenne wir es mal so: Durch eine Verschachtelung unglücklicher Umstände …

Letzten Donnerstag, es war so gegen 23 Uhr, Zeit für die letzte Gassi-Runde. Also rein in die Gummistiefel (es lag ja noch Schnee) und ab dafür. Bei der Zweiten Treppe hats mir dann ein Bein weggezogen, ich bin ziemlich Hoch geflogen und dann mit nem ordentlichen Rums aus der Linken Seite gelandet. Zu meinem Glück bin ich mit einem Fuß im Geländer so hängen geblieben das ich nicht noch die Treppe runter gerutscht bin. Offenbar hatte ich auch noch die Reaktion nach dem Geländer zu greifen. Oberschenkel und am Knöchel habs dann natürlich Hautabschürfungen, am Oberkörper war quasi nichts dank Dicker Jacke. Hab mich dann nach der Gassi runde von meiner Frau Verarzten lassen und gut war es (Dachte ich). Am nächsten Morgen war mir dann kotz Übel und Kopfschmerzen. Das mit dem Kotzübel musste dann recht Zeitnah umgesetzt werden, Details erspare ich euch an dieser Stelle. Danach ging es mir dann aber schon besser, wieder ab ins Bett – Schlafen.

Am Samstag hat sich dann meine Schulterpartie an gefühlt als hätte eine Schulklasse Sackhüpfen auf Selbigen veranstaltet. Ich hab mir gesagt: “Wenn das bis Montag nicht besser wird gehst du mal zum Arzt!”, tja und es wurde offenbar besser bis Montag, also nicht zum Arzt. Ich hatte mir am Anfang der Woche eine Karte für einen Vortrag von Michael Martin in Hameln Reserviert. Also habe ich mich gegen 18:00 Uhr auf die socken dort hin gemacht, eigentlich wollte ich noch fix vorher Tanken aber hey 1,46€/L. Haha ihr könnt mich mal Mineralöl-Konzerne ich bin nicht so dumm wie ihr Ausseht! Tankfüllung hat noch für hin und Zurück gereicht. ISt ne absolute Frechheit was die Geldgeilen *pieeeeeeep* an Ausbeuterischem Eifer an den Tag legen. Das ist Wegelagerei DELUX! Aber es wird wie jedes Jahr laufen, der ADAC gibt eine entsprechende Pressmitteilung raus das es eine Frechheit ist, evtl. schreibt die Bild drüber (wenn sie es nicht schon getan hat). Alle regen sicht drüber auf, die Öl-Multis geben auch ihrend eine total dumm trottelige Pressemitteilung raus das es nun mal sein muss *blah*. Und? In der Konsequenz? Nichts! Nächstes Jahr selbe stelle nur noch mal 10 ct/L Teurer!

Mal ehrlich wieso lassen wir uns das gefallen – nicht nur einmal nein jedes verdammte Jahr aufs neue. Sogar mehrmals – gibt ja dafür immer noch genug Feiertage.

Naja egal, zurück zum Thema: Michael Martin. Der Vortrag sollte 19:30 Uhr beginnen im Alten Hallenbad, ich war gute 20 Minuten früher vor Ort. Das war auch gut so, die Halle war schon extrem voll. Ich habe einen Bequemen Sitzplatz in der Hinteren reihe genommen, wenig Aufwand beim Suchen und dank Körpergröße immer noch recht gut zu sehen alles. Ich Schätze das gute 250-300 Leute vor Ort waren. Michael Martin muss man wohl mal Live erlebt haben, die Tourne auf der er sich Momentan Befindet scheint wirklich extrem zu sein. Jeden Tag ein Vortrag in einer neuen Location, das ist ein Mortsprogramm!

Und auch der Vortrag selbst, er fängt vom Anfang an, seiner Geburt bis hin zu Aktuellen Projekten. Seiner Aussage nach hat er, als er den Vortrag ausgearbeitet hat, sich durch 600.000! Bilder durchgearbeitet und sie, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, auf ca. 1.500 Bilder runtergeschraubt. Da steckt also Arbeit von Wochen wenn nicht sogar Monaten drin.

Am Rand hat er immer mal wieder erwähnt mit was Er fotografiert hat in seinen 28 Jahren Wüstenreisen. Zum Schluss kam die Geschichte wie er denn zur Digitalen-Fotografie gekommen ist. Ich denke ich habe einiges in seinem Vortrag gelernt. Man muss nicht immer das beste Equipment haben, damit meine ich nicht nur das Fotografischen Handwerkzeug sondern Allgemein. Es geht immer irgendwie, Erfindungsreichtum muss nur genug Vorhanden sein. Und meine Fotografische Lehre die ich aus seinem Vortrag gewinnen konnte ist die das ein Bild bei Weitem nicht immer Technisch Perfekt sein muss um zu Wirken. Sogar “schlechte” Bilder könnte ihre Wirkung erzielen solang es eine Geschichte dazu gibt! Das war mir zwar vorher in der Theorie auch schon Bewusst aber so richtig klar wurde es mir erst an diesem Tag!

Ansonsten finde ich sah man den Qualitativen unterschied von Analog zur Digitalen Welt ganz extrem bei seinen Fotos. Martin sagte selbst das er überrascht war wie die Fotografischen Möglichkeiten gewachsen sind für Ihn durch den Einsatz einer DSLR.

Der Vortrag begann 19:30 Uhr und ging dann bis 22:30 Uhr, dazwischen gab es eine 20 Minütige Pause. In dieser konnte man alle möglichen Werke von Martin kaufen und sogar Signieren lassen, oder auch Fragen Stellen. Von allem habe ich mich zurück gehalten. Zum einen hatte ich bis zu dieser Pause schon einen Gewaltigen Schädel, zum anderen war mir das Gewusel einfach zu viel.

Kleine Manöver-Kritik, Martin befeuert einen nicht einfach nur mit Bildern sondern hat die Geschichte dahinter Parat, das ganze wird mit Musikalischer Untermalung Präsentiert. So schön das auch ist, aber damit bleibt Martin keinerlei Möglichkeiten auf sein Publikum ein zu gehen. Kommt Grade Applaus muss er trotzdem weiter reden sonst passt das Timing des Vortrags nicht mehr, so entgeht einem leider je nach Beschallung ein teil es Vortrags. Etwas schade aber wie gesagt trotzdem klare Empfehlung!

Naja mit meinen tollen Kopfschmerzen dann zum Auto zurück Gewackelt, ich hab beim Lidl in der nähe Geparkt – Kostenlos versteht sich! Dank frischer Luft und ordentlicher Flüssigkeitsaufnahme wurde es dann auch wieder Erträglich. Ich hatte die 50d und Netbook samt Stativ mit und wollte eigentlich in Hameln noch 1-2 Fotos machen. Aber mir war klar, wie gesagt der Kopf und es hat Geregnet, entsprechend viel die Entscheidung leicht direkt nach Hause zu Fahren. Hameln ist ne gute Autostunde entfernt, naja kommt man schon noch einmal hin ;-).

Dienstag ging es mit Finnja zur Physiktherapie, sie hat am linken Hals eine verhärtung vom Muskel. Deswegen hat sie den Kopf meist auf der rechten Seite. Dadurch hat sie eine leichte Schädel Deformation. Um das zu Korrigieren ist deswegen Physio und Babymassage angesagt. da das kleine “Monster” aber seit guten 14 Tagen recht Aktiv geworden ist und sich viel mehr Bewegt gab es schon Besserungen mit der Deformation. Auch die Threapeutin sagte das die verhärtung bei Finnja minimal wäre, das hätte sie Deutlich schlimmer gesehen. Auch die Deformation wäre noch im Normbereich. Wir haben ca. 10 Anwendungen mit dem kleinen Heihappen und sind froher dinge das sich wieder alles Normalisieren wird.

Tja an diesem Dienstag habe ich mich dann auch mal entschieden zu einem Arzt gehen zu wollen. Da ich ja ofenbar mit einer Verschleppten Gehirnerschütterung rum laufe. Jeden Tag Kopfschmerzen und Verspannungen. So bald ich Stress bekomme oder was Anspruchvolleres mache bekomme ich Spaß. Leider habe ich den Besuch beim Onkel Dr. nicht mehr geschafft heute, da die Herren ja nur Vormittags auf haben. Aber ich war bei einem Meeting im Museum – Jahres Besprechung. Also mal versuchen das Morgen zu Jahre erledigen. Achja am Dienstag bin ich 27 Jahre alt geworden und da ich letztes Jahr meinen B-Day beim Arzt verbracht habe wollte ich das nicht gerade an diesem Tag schon wieder.

Ich hoffe ich bin bald wieder Fit denn diese Einschränkungen nerfen gewaltig! Außerdem hatte ich Glück das hätte sicher auch schlimmer ausgehen können. Tipp von mir, geht gleich zum Arzt wenn ihr glaubt ne Gehirnerschütterung zu haben, damit ist nicht zu Spaßen. Ich hab leider etwas länger gebraucht das ein zu sehen bzw. mit selbst einzugestehen das es eine ist!

So jetzt aber genug gespammt für Heute, ich hoffe kommenden Montag mal wieder Pünktlich Inhalt für euch zu Liefern!

Gruß
Chris

Hallo zusammen,

nein ich habe den Dienstag nicht Verschlafen. Aber das ich Blog schreiben wollte ist trotzdem irgendwie unter den Tisch gefallen. Naja man wird ja auch nicht Jünger oder?

Die letzten Tagen waren ziemlich “shiny“, letzte Woche stand der ganz Normale Wahnsinn an, viel Arbeit wenig Schlaf. Die ToDo-List war eigentlich überschaubar, aber wie immer kommt es ganz anders als geplant. Ich habe am Donnerstag zum Beispiel das Auto für 3 Euro mal sauber gemacht. Einiges an Zeug eingekauft für Lucky der zu Besuch kam am Wochenende. Der arme ist leider gegen so ziemlich aller Allergisch was gut schmeckt oder zumindest überall enthalten ist. “Kann Spuren von Nüssen enthalten”, achtet mal drauf ;).

Am Freitag stand Lucky dann auch ruck zuck vor der Tür, er ist von Bayern zu mir hoch in ca. 3 Stunden geknallt. Und ich dachte ich hätte Zeit die Wohnung aufzuräumen… Wir haben dann auch nicht schlecht aus der Wäsche geguckt als es Abends anfing zu Schneien. Eigentlich haben wir nun alle mit dem Thema Winter abgeschlossen und dann sowas. Tja nach 2-3 Stunden waren wir schon über 5 cm Schnee auf der Straße, und das Wetter machte keine Anstalten jetzt mal mit dem eißen zeug auf zu hören. Im Radio redete man von 10-15cm Neuschnee. Wäre ja nicht so schlimm wenn wir nicht am Samstag zur Cebit fahren wollten …

Da der Weg von Höxter nach Hannover recht doof zu fahren ist, und ich mir hab sagen lassen das es angeblich noch Baustellen auf dem Weg geben sollen wurde 6 Uhr Wecken festgelegt. Wir sind aber erst irgendwas mit 1 Uhr ins Bett … 9 Uhr öffnet Cebit die Pforten. Ich wir sind dann aber doch erst gegen 8 Uhr los gekommen *narf*. Die Strecke war nicht geräumt und nur Schnarchnasen vor uns. Neuesten Autos die aber zu unfähig sind Auto zu Fahren – spitzen Mischung. Wenn das hier jemand liesst der ein Neues Auto hat und damit nicht Fahren kann, hier ich! ;-) Nein hier lesen sicher nur leute die auch Auto fahren können *schleim*.

Also sind wir eigentlich schon Kaputt auf der Cebit angekommen, da wir in der Vergangenheit Planlos umhergeirrt sind und später feststellen mussten das uns trotzdem 2-3 Hallen durch die Lappen gegangen waren wollen wir es dieses mal natürlich besser machen. Also wurde am nächst besten Übersichtsplan eine Lagebesprechung angeordnet. Vorher haben wir uns noch Namensschilder geholt – sieht einfach Professioneller aus *hust*.

Mein Persönliches Fazit: Nichts neues, nur der Versuch bekanntes als neu zu Verkaufen. Wie schon in anderen Blog berichtet die 10.000 Version von Netbook Hardware mit den bekannten Innenleben. Innovation wurde also dieses mal nicht groß Geschrieben von den Herstellern. Jetzt kann mich sich wohl streiten ob hier die selbst gemacht Wirtschaftskrise schuld sein soll, ist sie doch die Lieblings ausrede aller. Wobei angeblich grade in solchen Situation die Innovation das wichtigste ist.

In den Business Hallen wie Server-Racks oder ICT-Security war es ziemlich leer, es war auch unheimlich Still. In den Konsumer Hallen das krasse gegenteil. Absolut voll, Absolut laut – erst hier fühlte man sich so als wäre man auf der Cebit. Nachteil in diesen Hallen war aber das man von den Menschenmassen durch geschoben wurde, mal an einem Stand stehen bleiben war nicht drin. Viele Fotos habe ich auch nicht gemacht, ich werde mal sehen ob ich mir für kommendes Jahr eine Akkreditierung besorge.

So gegen 14-15Uhr waren wir durch und waren auch alle ziemlich erschöpft. Also Abfahrt, auf zum nächstgelegenen Mc Donald’s. Uhm die Idee hatten offenbar viele viele andere auch. Also wo ist nächste Filiale? Vor Ort war die offenbar uach überfüllt. Also ab Nach Hause zum Stamm-Döner ;-).

Kurz danach noch Freund zuhause Abgeliefert und ab nach Hause tot Umfallen. Denkste – meine Frau war mit Schwiegereltern im diesen Tag bei 2-3 Baby-Basaren und so war in der Bude doch High-Life. Eine Freundin kam auch noch zu Besuch. Wir haben uns den Film Serenity angesehen. Schwiegervater hat sich einen von unseren Hunden geschnappt und mit genommen. Auch mal schön für einige Tage nur eine Fellnase da zu haben, einer Hört besser als wenn sie zusammen sind!

Der Sonntag war dann fast Chillig. Mein Schwager hatte B-Day – 24 Jahre Jung. Das Ganz wurde beim Brunch in einem Lokal “gefeiert”. Am frühen Nachmittag musste er aber schon wieder im Zug sitzen Richtung Kaserne. Nach dem Brunch ist ein teil der Meute zum Spazieren los, das hatten wir total Vergessen als wir Finnja angezogen hatten. Also Finnja + Schwager in Auto und ab Nach Hause. Den Schwager deswegen weil er von Zuhause noch sein BW Zeug Brauchte um sich dann auch in den Zug werfen zu können. Das ganz normale Familien-Chaos!

Danach gins ab nach Hause und dann haben wir uns 14 Folgen Firefly gegeben. Da gabs auch noch ein wenig Chaos aber langsam glühen die Finger vom vielen tippen ;-). So gegen 4 Uhr Nachts waren wir damit Fertig, Finnja war fleissig am pennen auf der Mama. Kaum waren wir im Bett war aber wieder Party angesagt.

Montag alle total im Eimer nach so einem Wochenende! Lucky wollte 13-14 Uhr heim Fahren. Mit Frühstücken und so sachen war es aber schon 13:30 Uhr. Ich habe Lucky die Tage mit meiner 50d spielen lassen und habe ihn wohl richtig Angefixt mit dem Thema. Die Tage davor habe ich immer gestochert ob wir nicht mal zum Media Markt fahren sollten am Montag. Das haben wir dann auch gemacht. Wir haben die Vitrinen angesabbert und die Vorführmodell befummelt. Danach sind wir dann zu den Taschen und haben uns die mal Angesehen. Dann wollte Lucky unbedingt mal die 50d mit einem 70-300 IS USM ausprobieren. Das gab es nämlich zusammen mit dem 17-85 IS USM im Kit mit der 50d im Angebot. Nach einigem hin und Her hat er sie sich Gekauft. In Bar wohl gemerkt er ist kein Freund vom Plastikgeld und hatte eigentlich nur Vergessen das Geld Zuhause zu lassen. Er Beichtete mir auch er habe es zur Cebit dabei gehabt. Das ist schon krass, gut das ich das erst im Nachhinein erfahren habe.

Wir waren auf dem Weg nach draußen mit der Stolzen Ladung, Lucky war gerade dabei die Rechnung in der Tasche zu verstauen da kam die Verkäuferin hinter uns her und bat uns noch einmal zurück zu kommen. Es lief ja noch diese 500 Euro Aktion, wenn man über 500 Euro waren wert einkauft bekommt man 100 Euro geschenkt. Tja da gabs einen Rucksack für 99 Euro …

Echt sowas von “Glück” hab ich noch nicht erlebt, mal “spontan” eine 50d Gekauft. Eigendeich sagte er immer das ihm eine 450d reichen würde. Aber die kleinen fassen sich schon ganz anders an als die großen – das ist nun mal so! So gegen vier Uhr ist er dann Richtung Heimat gefahren, wahrscheinlich werden wir ihn dann mal im Sommer Besuchen mal sehen was der Urlaub so her gibt an Tagen.

Da sieht man mal wieder was Passiert wenn Geeks³ unterwegs sind, nur Aktion mit uns wird es einfach nicht langweilig!

So genug gespamme für’s erste! Habe eine schöne Woche – die meisten dürfen ja heute Bergfest Feiern das Wochenende steht vor der Tür!

Gruß
Chris

Dank Schlafmangel erst morgen was zu Lsen für die Augen.

Ich noch mal,

ich bin am 6 März auf der Cebit – wie sieht es bei euch aus? Ich werde wahrscheinlich ab 9 Uhr da sein bis sie mich Rauschmeißen. Also wenn ihr lust habt sich mal RL zu treffen und vllt. Gemeinsam ein paar Stände abgrasen meldet euch.

Ich bin auch Mobil mit Twitter (http://twitter.com/fotoniker) erreichbar also da geht schon was ;-).

So genug jetzt aber damit! Freue mich auf das Event endlich mal wieder was anderes!

Hallo zusammen,

ich hoffe eure Haare liegen (wieder) so wie ihr es euch vorstellt nach dem Orkan Gestern. Ich habe das sau Wetter gestern genutzt, ich hab mir die Hunde geschnappt die 50d und ab dafür. Ich wollte das Hochwasser jetzt seit der Schmelze schon Fotografieren aber ja … passte nie. Mir und den Hunden ist nix passiert auch wenn ich im Nachhinein was daraus gelernt habe. Ich hatte Handy + Headset dabei und habe Musik gehört, zwar nur einen Kopfhörer im Ohr aber wenn man in der nähe von größeren Bäumen ist sollte man den Stöpsel draußen lassen. Knackt ein Ast bedrohlich bekommt man es nicht nur mit, man kann es auch Räumlich zuordnen. Das kann Leben Retter auch wenn sich das abgedroschen anhört – es ist nun mal so!

Ich was gerade an der Weser habe mich hingehockt und habe Bodennahe ausnahmen gemacht da kam eine ganz schöne Windböen von der Wasserseite her und da flog mir alles möglich um die Ohren. Wie gesagt man muss sich ja nicht unnötig in mehr Gefahr bringen als sein muss. Das ist das schönste Foto nicht wert!

Mit ein Grund wieso ich auch zu hause raus war, meine Frau hatte auch eine Orkan ähnliche Stimmung, also haben sich da mehre Gründe ergeben ;-).

Tja die Tage habe ich die Jahresabschluß Rechnung von E-On bekommen, nach einigem Rechnen muss ich leider eingestehen das sie auch noch richtig ist. Leider habe ich es nach unserem Umzug Anfang 2008 recht lange Verpennt uns Anzumelden. Das kam auf diese Abrechnung nun “überraschend” mit drauf. EON scheint aber auch zu Pennen, das hätte doch schon bei einer Anmeldung auffallen müssen und man hätte sich mit mir in Verbindung Setzen können. Service Wüste Deutschland ?!

Morgen fahre ich mal zu deren Zweigstelle hier und vereinbare eine Ratenzahlung, denn das sprengt die Portokasse. Evtl. wechsel ich auch den Anbieter da EON weit entfernt ist gescheite Preise zu bieten. Am Liebsten wäre mir ein eigenes Haus. Der Wunsch ist wohl bei fast jedem von uns vorhanden oder? Zum einen geht mir unsere Vermieterin immer mal wieder auf den keks. Die Frau hat schon ein stolzes alter und ist manchmal auch ein wenig durch den Wind. Aber das nervt da man sich nicht auch noch damit auseinander setzen kann oder will. Zum anderen ist das Haus in dem wir Wohnen halt jenseits dessen was man Energiesparend nennen dürfte. Das hat natürlich nichts mit meinem Stromverbrauch direkt zu tun. Aber alte Holzfenster die eigentlich jedes Jahr abgeschliffen und neu Gestrichen werden müssten (oder zumindest jedes zweite Jahr) sorgen für entsprechend Nebenkosten.

Wenn Geld kein Thema wäre könnte man sich ein schönes Energiesparhaus bauen und mit entsprechender Technologie wie Solar/Wärmepumpen usw. Fast Autonom von Stromlieferanten sein und die Betriebskosten enorm senken! Naja ob Geld oder nicht Geld Planen und Informieren sollte man trotz allem, vllt. kommt einmal die Zeit wo man die Möglichkeit hat!

Dank meiner Fotosucht habe ich auch immer mal wieder den Wunsch das ein oder andere aus meinem Equipment zu ersetzen. Das Stativ wird nicht besser, der Stativkopf ist eine Katastrophe, und für die Feuerwerk-Saison brauche ich unbedingt mehr Weitwinkel! Aber, und das muss man sich immer vor Augen führen wenn man sich dabei erwischt auf irgendwelchen Shop Seiten zu Surfen, der Fotograf macht das Foto, nicht das Stativ oder ähnliches. Es wäre schön wenn man X/Y hätte aber wenn man es nicht hat kann es doch um so Reizvoller sein von etwas ein gutes Bild zu machen – oder ?

Unsere Nächste waren diese Woche recht durchwachsen. Ich habe mit Finnja drei Tage lang im Kinderzimmer geschlafen. Die kleine hat ein wenig Erkältung gehabt und beim Schlafen recht stark geröchelt. Unmöglich im Elternschlafzimmer da ein Auge zu bekommen! Da wenigstens einer mal ein wenig Schlaf bekommen sollte bin ich dann rüber gewandert. Wir haben so ein Aufblasbares Bett, nicht wirklich gemütlich aber besser als der Boden alle mal. Jetzt haben wir immer das Babyphone laufen und es geht um einiges besser mit dem Schlafen. Allerdings macht Finnja Nachts immer noch bis 2-3 Uhr Programm, das ist recht anstrengend wenn man im Stehen schlafen könnte. Bis sie dann ein schläft bin ich wieder Wach bzw. Aufgedreht und kann nicht schlafen. Ist ein kleiner Teufelskreis, aber da muss man durch. Dank Elternzeit mit Sicherheit auch besser, als wenn man jetzt morgens zu einer Festen Zeit aufstehen muss und noch Arbeiten soll.

Heute war jemand von der Stadt-Höxter bei uns, in NRW bzw Höxter ist es normal das man erstmal Besucht wird, dem Kind ein einstand gegeben wird. Man bekommt eine kleinigkeit was zu Lesen mit Tipps Tricks und Pflichten. Von EON bekommt man eine kleine Geschenkbox mit einem Rauchmelder, Steckdosenschutz, Energiesparlampe und einem Kuscheltier (ach da sind die hohen kW/h gelandet …). Das Gespräch mit der netten Dame ging eine gute Stunde, schlechtes Timing da wir grade “Frühstücken” wollten um 12Uhr. Aber da muss man durch!

So ich bin seit Gestern auch bei Flickr.com vertraten, eigentlich halte ich nicht viel von der Geschichte. Ich habe einen eigenen Root wo ich schalten und walten kann wie ich das will! Aber wenn man bei den Happyshooting aufgaben mit machen möchte ist es Voraussetzung. Dumm: Bei Flickr.com muss man mindestens 5 Bilder hochgeladen haben um öffentlich Sichtbar zu sein. Ich hoffe also das ich bis Dienstag wenn eine neue Folge von Happyshooting aufgenommen wird sichtbar sein werde. Natürlich würde ich mich auch über Kommentare zu meinen Bilder freuen da man sich über Kritik ja Verbessern kann.

Wir waren am Samstag auch in einer Reptilienausstellung in der Standhalle Höxter. In den Regionalen Zeitungen wurde zwar fleissig die Werbetrommel für diese Ausstellung gedreht aber in keiner standen die Eintrittspreise, schwache Leitung muss ich mal sagen! Vor Ort lachte uns dann die Preisvorstellung von 7 Euro p.P. an. Naja bei 111 Tieerarten mit über 200 Tieren sehe ich das nicht so eng. Kinder unter 3 hatten freien Eintritt. Ich habe mich noch mit einem Freund verabredet und mit etwas Verspätung sind wir dann rein. Da ich der Fotosucht wieder mal frönte waren 1 1/2 Stunden schnell rum. Danach ging es noch nach Godelheim um sich einen Döner zu gönnen. Ab und an kann man ja mal sündigen *hust*.

So anbei Poste ich hier mal Versuchsweise meine flickr.com Bilder, über Kritik und Meinungen in den Kommentaren, hier oder beim flickr, würde ich mich richtig Freuden. Gefallen euch die Bilder gebt den Link doch an Freunde und Bekannte weiter.

Wassermassen

Schlangenkuscheln

Finnja

Höxter bei Nacht

So das war es was das angeht ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen!

Schlaflose grüße
Chris

Hallo zusammen,

bevor jetzt der Montags-Eintrag kommt erst mal ganz was anderes! Kennt ihr zufällig Cashy alias Karsten Knobloch ? Seines zeichen erfolgreicher Blogger der regelmäßig (eigendlich Täglich – Gott wo nimmt er nur die ganze Zeit her) über die Neusten Freeware Tools berichtet. - Link zu seinem Blog -

Seit “kurzem” Arbeitet er bei notebooksbilliger.de und sorgt dort für die Web 2.0 “Beschallung” und das macht er auf seine Sympathische Art wie auch im Privaten Blog, Daumen hoch dafür. Über twitter habe ich jetzt von ihm erfahren das es von notebooksbilliger.de eine Aktion gibt in dem man einen Rechner gewinnen kann. Was muss man dafür tun? Ich bin faul ich Quote es:

So, ihr wollt wissen wie ihr in unsere Lostrommel kommen könnt? Lasst uns wissen wie ihr bloggt. Schreibt einen Beitrag in eurem Blog, verlinkt dabei auf diesem Beitrag. Sollte der Trackback nicht ankommen, so setzt bitte einen Kommentar mit Link zu eurem Beitrag ab. In eurem Beitrag sollte ein Foto von eurem Schreibtisch zu sehen sein. Schreibt rein, was ihr so an Hardware drauf und drunter stehen habt.

Quelle

Da die Kasse dank schlecht Bezahltem Job chronisch leer ist (mit Kind jetzt erst recht!) mache ich also mit diesem Eintrag bei der Geschichte mit!

Hier mal die Hardware-Daten von meinem Arbeitstier:
Mainboard: ASUS M2N-PLUS SLI Vista Edition
CPU: AMD Athlon 64 X2 6000+
RAM: G.E.I.L. 4 x 1GB
Grafikkarte:
Festplatten: 4 Festplatten (insgesamt ca. 2,5 Terrabyte) + 500GB Extern für Sicherungen
Netzteil: Noname teil da mit mein Bequit recht früh abgeraucht war damals.

Ansonsten habe ich hier noch einen Asus EEE-PC 1005ha-m stehen.

Ansonsten seht ihr noch ein Wacom Intuos 2 von meiner Frau was ich aber mehr benutze. Meine frau hat auch noch ein altes schätzen da stehen aber fragt mich nicht was da alles drin steckt. Unterm Tisch habe ich auch noch einen richtig Alten Big Tower stehen der aber nicht angeschlossen ist. Irgendwann muss ich mal daten Sichten und das Teil ausrangieren.

Hier noch das Obligatorische Bild, nicht wundern das ist aus zwei Bilder zusammen Gesticht aber man sieht das wichtigste ;-).

Ja das war es mit diesem Thema, hoffe es hat gefallen mal einen Blick in meine Ecke zu werfen.

Gruß
Chris