Skip navigation

Monthly Archives: Juni 2014

Keine Sorge ich erspare euch ein Review oder Unboxing des S5. Ich möchte hier eher über ein Problem Berichten das ich hatte.

Ich habe mein S5 mit towelroot (exploit der einige Androids rooten kann) gerootet und bin ansonsten maximal zufrieden mit Performance und Benutzbarkeit. Leider hatte ich jetzt aber seit einigen Tagen das Problem das der Display dauerhaft an blieb oder mitten in der Nacht war es an und hat mich so geweckt. Man spricht vom Display Timeout das bei Inaktivität des Geräts das Display kurz dimmt und dann ganz ausgeht. Das ist einfach untragbar!

Nachdem ich ein wenig gegoogelt musst ich wohl oder übel feststellen das es keine “einfache” Lösung gibt. Es gibt Apps die können sich über diesen sogenannten “Wakelock” hinwegsetzen. Ich habe auch simpler weise Probiert die Timeout Zeiten neu zu setzen, was aber komplett Ignoriert wurde vom System. Es bleibt zu vermuten das irgend eine meiner Apps Amok gelaufen ist.

Da bleibt einem eigentlich nur noch das rücksetzen auf Werkseinstellungen. Damit aber die ganze Einstellungen und Chatverläufe und schlag mich tot nicht verloren gehen will man das vorher sichern. Ich habe mir vor einiger Zeit Titanium Backup Pro geholt das root voraussetzt um mein Device zu sichern. Also gesagt getan, dauert immer einen Moment wenn man das ganze System sichert (besonders wenn man so viel Kram drauf hat).

Anschließend über das Einstellungs-Menü die Werkseinstellungen. Nach einem Reboot war alles Frisch aber …. ich musste feststellen das Titanium Backup sowie alles anderen Apps die ihre Einstellungen und Chatverläufe Sichern, dies interessanterweise im Internen Speicher sichern, der ja Gewipet wurde/wird. Ganz großes Kino. Bei Titanium Backup war ich selbst schuld weil ich den Pfad nicht vorher kontrolliert habe, ich habe mich blind darauf verlassen “das wird schon richtig so sein”. Bei vielen Apps kann man es aber gar nicht erst beeinflussen wo gespeichert wird.

Das ist jetzt kein Spezielles Problem des S5 sondern allgemein das Problem das die ROM Entwickler da ziemlich frei sind wie sie das mit der Benennung der Externen SD Card machen können. Also bleibt es an den App Entwicklern sich was zu überlegen um auf allen Geräten an der “richtigen” Stelle ihre Daten abzulegen. Großes Kino und großes Manko in meinen Augen.

Ich bin also gerade Dabei alle Apps wieder einzurichten (Accound Daten eingeben Einstellungen vornehmen und Personalisieren), unglaublich was sich da so ansammelt und wie lange man braucht das wieder herzurichten. Anschließend werde ich nach Lösungen für das Problem suchen. Das passiert mich nach Möglichkeit nicht nochmal. Wenn ich was passendes Finde ergänze ich das hier im Blog.