Skip navigation

… den träume ich schon länger. Doch mit dem umzug eine Etage tiefer stehen die Chancen besser den je, dass dieser in erfüllung gehen könnte! Ich habe mir also schon so einige Gedanken gemacht um mein neues Reich. Efektiv und Schick soll es werden. Aber individuell – der Markt bietet auch nichts in angemessener Preisklasse soweit ich das überblicken kann.

Also ran an Google Sketchup und entwürfe Basteln und weiter entwickeln:

Schreibtisch entwurf 1Entwurf Nr. 2Entwurf Nr. 3

So das gefällt mir schonmal sehr gut, die Aussparung in der Ecke beim letzten Bild wird als Kabeldurchführung benutzt. Und was sicher gut kommen würde … eine art Aufsatz:

Entwurf Nr. 4 Entwurf Nr. 5

Und nun noch einiges Equipment dazu um sich das besser Vorstellen zu können:

Entwurf Nr. 6Entwurf Nr. 7Entwurf Nr. 8

Also ich finde es bisher ganz toll, es gibt aber noch so einiges zu überdenken, zum einen die Positionen der Tischbeine. Was ist sinnvoll, wie verteilt sich das Gewicht gleichmässig. Ich denke ich werde mich mit einem Tischler meines Vertrauens zusammen Setzen müssen (wenn ich einen gefunden habe). Das Zusägen bzw. überhaupt, dass finden des richtigen Materials (Massivholz oder Bedrucktes Sperrholz) auch das Zusägen und Aufteilen der Arbeitplatte in mehrere Teile ist ein wichtiger Punkt. Um da bösen Überraschungen aus dem Weg zu gehen ist es sicher sinnvoll sich dann doch an einen Fachmann zu wenden.

Ungeklärt sind auch noch dinge wie Kabelkanäle und “Unterbauten”. Wobei diese Unterbauten warscheinlich voll Mobil werden sollen. Also auf Rollen gelagern, damit ich voll Flexibel mir den Platz einteilen. Aber um das Planen zu können müssen erst die Positionen der Beine her!

Ja ihr merkt sicher schon, dass noch viel zu Planen und zu Tüfteln ist, aber ich bin mir sicher das es sehr “fett” wird wenn das ganze mal in die Realität gebracht wird.

Achja fast hätte ich es vergessen, ich denke auch an einne Art von Regal über dem Schreibtisch-Eck und will mir für mein LAN + Sound Equipment eine “Box” bauen, bisher nichts Spektakuläres, ich habe Grob meinen Verstärker und die 19″ Switche’s vermessen um an die nötigen Masse zu kommen. Das Ganze wird sicher noch ne ganzen Ecke verspielter, da ich viel mit Licht spielen will bei diesem “Projekt”. Was ich bei der “Box” noch als Problem sehe ist eine Elegante Lösung die Kabel an der Wand runter zum Schreibtisch zu bekommen. Evtl. durch ein verchromtes Rohr, oder eine Plexiglaß röhre …. hm.

LAN+Sound AuslagernLAN+Sound Auslagern

Ich werde das hier weiter Führen da sich ja vllt. der ein oder andere auch mal vorgenommen hat sowas Krankes zu bauen. Über Kommentare dazu würd ich mich auch sehr freuen!

MfG.

Chris

One Trackback/Pingback

  1. […] wir für die meisten nicht sonderlich einleuchtend sein. Aber das ist eine Anspielung auf einen älteren Blog-Eintrag […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.