Skip navigation

19.06.2009 Freitag
Heute war es spontan an der Zeit nach Hamburg zu Fahren. Aber wo hin mit den Hunden? Schwiegereltern haben sich bereit erklärt sie zu nehmen, also haben wir sie gegen 11 Uhr abgeliefert. Da die beiden aber am Samstag Morgen sich auf den Weg nach Türingen machen wollten, mussten wir uns überlegen wie das klappt. Wir haben uns vorerst keinen Kopf gemacht und sind dann los gefahren.

Dank der launen meines Navis waren wir erst gegen 16 Uhr in Hamburg. Zum einen sind wir in einen Wander-Stau gekommen, wir sind zwar an einem Unfall vorbei gekommen aber es könnte auch gut sein das dieser im Verlauf des Staus entstanden sein kann. Dann hat erst der PDA nach strom verlang dann die GPS-Maus. Die letzten 100km war dann auf einmal keie BT verbindung mehr zu bekommen zwischen den Geräten. Also haben wir auf die Altmodische art Navigiert, mit Karte. Franzi war gut und wir sind direkt zum Ziel, dem Miniatur Wunderland in der Speicherstadt gekommen. Das Auto wurde im üblichen Parkhaus abgestellt. Als wir ankamen war es zimelich am Regnen. Gut das wir einige Stunden im MiWuLa waren….

Die Idee mal in “König der Löwen” zu gehen bestand ja schon immer. so gegen 18:30-19:00Uhr sind wir also aus dem MiWuLa gekommen. Nun war es an der Zeit sich auf die suche zu machen, nach einem Laden um noch Karten zu bekommen. In der Speicherstadt ist offenbar der sitz der Firma die die Musicals veranstaltet. Dort bekommt man aber keine Last Minute Karten. Wir wurden auf die Landungsbrücken verwiesen. Dort haben wir keinen Laden gefunden aber den Stuttel-Service. Dort stand ein Mitarbeiter den wir gefragt haben, dieser bot uns an mit dem Schiff rüber zu Fahren und dort Karten zu Kaufen (umsonst Schiff fahren ;-)). Also ab dafür, wir haben noch Zwei Karten bekommen, Rechts aussen. Wir hatten noch eine gute Stunde Zeit, Hunder und Durst machten sich langsam breit. Um etwas dagegen zu tun, kam Franzi auf die Idee nochmal zum Auto zu gehen und dort die Reste vom letzten Burger-King besucht zu vernaschen. Die Idee an für sich war gut nur die umsetzung war schlecht. Es war ein einziges schweißtreibendes gerenne. Letzten endes waren wir Punkt 20:00Uhr an den Landungsbrücken. um 45 vor und 7 vor Fährt ne Fähre …..

Zum glück kam 20:00Uhr aber nochmal eine Fähre und wir sind schätzungsweise 20:10Uhr auf unsere Plätze gekommen. Es Hapert jetzt grad in der erinnerung wie lang das ganze ging. Aber ich glaube schon das es Kurz vor 23 Uhr war. Ich wollte ja noch Nachtaufnahmen vom Hamburger Hafen machen. Als wir dann beim Auto waren haben wir noch mal etwas gegessen. Und dann ging es wieder los richtung Landungsbrücken. Ich habe “nur” einige weniger Belichtungsreihen gemacht (HDR Aufnahmen). Gegen 01:30 Uhr waren wir dann zurück am Auto. Auf der Heimfahrt war dann noch einmal Tanken angesagt zum kranken Preis von 1.414€ das ist echt ne Frechheit!!! Dank ADAC Karte haben wir aber ca 6 euro gesparrt. Kurz vor der heimat so um 3:30 Uhr haben wir nochmal Hunger bekommen. burger-Kind hat ab 3 meistens zu, also zum “geliebten” Mc Donals. So gegen 4 konnten wir dann endlich ins Bett fallen. Zweimal umdrehenu nd weg war ich. Per SMS hatten wir den Schwiegereltern geschrieben das sie sich melden sollen wenn sie aufstehen. Da es große Frühstücker sind zieht sich bei ihnen das aufstehen immer 😉 .

Bilder gibt es vorerst mal keine, denn da muss noch ein wenig EBV geleistet werden.

20.06.2009 Samstag
Also ich mal kurzzeitig zu Bewustsein kam bemerkte ich das meine Frau nicht mehr neben mir liegt. Aber da war ich quasi auch schon wieder weg vom Fenster. So gegen 12 Uhr kam Franzi samt Hunden wieder. Ich habe das Telefon noch nicht mal gehört hehe. Naja um 13 Uhr habe ich meinen Kadaver aus dem Bett gerissen. Zwei Taosts in den Toaster geworfen und im Arbeitszimmer den PC angeworfen. Mit den füßen auf ne Platine getreten die mit der Schmerzhafen seite nach oben lag. Dabei steh ich nicht auf SM … naja wird mal Zeit hier aufzuräumen (narf).

21.06.2009 Sonntag
Es war ein Aufräum-Tag, weniger im Arbeitszimmer als viel mehr im rest der Wohnung. Ich werde am Dienstag mal den OBI unsicher machen und einige erkundungen einholen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.