Skip navigation

Tag Archives: Feuerwerk

Hallo zusammen,

die schlechte Nachricht gleich vorweg: Ich bleibe euch mehr oder weniger die zwei ausstehenden Wochenberichte schuldig. Der Grund ist ein ganz einfacher, ich habe leider nicht als ich seinerzeit Zeit hatte geschrieben, und jetzt wo ich wieder Internet habe komme ich nicht wirklich dazu. Ich versuche also die wichtigsten Sachen der letzten zeit in diesen WB zu stopfen. Letzten endes ist dieses Blog ein Hobby und da ist man gezwungen Prioritäten zu setzen. Hoffe ihr habt Verständnis 😉

Also genug der Entschuldigungen und Ausreden zeit für Inhalt. Ich berichtete ja bereits das mich seinerzeit eine dicke Erkältung meiner Stimme beraubt hatte. Ab Dienstag war ich dann ja wieder im Museum, dank geringer Besuchsfrequenz konnte ich meine Stimme ein wenig schonen. Der Freitag morgen war aber hart, normal Klingelt mein Wecker um 8 Uhr zum Appell (Das hat jetzt mal nichts mit iPAD oder iPhone zu tun *hust*), aber dieses mal wurde ich durch einen stechenden Schmerz in der linken Schläfe gegen 7 unlieb Geweckt. So muss es sich anfühlen wenn man ein Messer im Kopf stecken hat. Wenige Minuten machte sich auch eine böse Übelkeit bemerkbar. Wie sagt man so schön: Bis zum Kinn. Mir war so übel das ich mir nicht zutraute zum Arzt zu Fahren geschweige denn die eigenen 4 Wände mit der Sanitärkeramik zu verlassen. Meine Frau war so nett beim Arzt alles Telefonisch zu klären und brachte die Krankmeldung gleich zum Arbeitgeber. Nachdem ich mir dann die Medikamente in den Kopf geschoben habe hieß es erstmal Schlafen. Was hier in wenigen Zeilen abgehandelt wird dauerte gute 4-5 Stunden. So lang musste ich mit Übelkeit in dieser Intensität noch nicht Kämpfen. Deswegen war ich auch gleich für 4 Stunden im Tiefschlaf versunken – Gott tat das gut!

Ein deutlicheres Zeichen von meinem Körper aus was meine Abwehrkräfte angeht war wohl nicht mehr drin. Entsprechend habe ich mir Vorgenommen in der Woche alles ein wenig ruhiger angehen zu lassen. Was ärgerlich an der Sache war, ich hatte das Wochenende eigentlich Frei. Mir ging es nach dem Schlafen wesentlich besser aber wohlfühlen ist trotzdem etwas anderes. Trotz allem konnte ich mit Frau/Kind/Hunden schon wieder Spazieren gehen am Samstag. Auch am Sonntag konnte man einen so herrlichen Tag nicht verstreichen lassen und musste in der Natur Wandeln. Wir sind an der Weser entlang spaziert, die Hunde durften sich im kühlen Nass abkühlen. Leider hat es Murphy geschafft sich eine Kralle abzuknicken. Also hieß es am Montag direkt zum Tierarzt, Antibiotiker waren angesagt 5 Tage lang. Zum Glück schien sich nichts weiter Entzündet zu haben, selbst direkt nach der Verletzung ist Morpheus ohne humpeln nach Hause gekommen – Glück gehabt. einen 30kg Hund will/kann man nicht mal eben nach Haus schleppen.

Die letzte Woche war auch nicht ganz simpel vom Ablauf her. Im Museum hatten wir Besprechung im Team und haben den Ablauf für den Mai besprochen, Fazit: ganz schön voll gestopft mit Events verschiedenster Art. In der Woche war aber relativ wenig Besucherzustrom, die Saison fängt aber immer so an. Dafür ist am Wochenende um zu mehr Programm gewesen. Die Leute haben mich aber ziemlich aufgeregt mit ihrer Art. manche Tage sind sie wie gestochen – oder man bildet es sich ein und ist selbst nicht ganz auf dem Posten …

Vor laute Arbeit hätte ich jetzt beinahe vergessen vom Pyro Wettbewerb in Holzminden zu Berichten! Am 23.04 gabs Überraschungen, letztes Jahr haben die das Feuerwerk vom Freibad aus geschossen. Besser geht es eigentlich kaum. Ich verließ mich also dadrauf. Am Vortag war ich nach der Arbeit direkt vor Ort bei Tag um die Location zu Prüfen. Gabs irgendwo Absperrungen, wurde irgendwo etwas Gebaut was ich noch nicht kannte (könnte ja im Weg sein beim Fotografieren). Einen Freund habe ich noch Angefixt mit zu kommen und zu Filmen. So sind wir dann mit Schwerem Equip an den ausgekundschafteten Ort gegangen. Am Vortag habe ich einen GPS-Logger im HTC Magic bemühen um Abstände in Google Earth zu messen. So kann man vermeiden das Feuerwerk nicht mehr aufs Bild zu bekommen weil man zu Nah ist oder zu weit weg. Da drüber werde ich aber noch genauer Berichten. Einige Angetrunkene Jugendliche waren auch in der ecke. Es war also erhöhte Aufmerksamkeit geboten. Angst oder Vorsicht sind hier schon zu viel Gesagt, aber Aufmerksam sollte man immer sein wenn Alkohol und Jugendlicher Leichtsinn im Spiel sein können. Zum Glück sind mein Freund und ich von der Erscheinung her keine Striche in der Landschaft und die Kids waren auch umgänglich.

Bei den Feuerwerken wurde ein Warm-Up geschossen, also eine sehr kurze Sequenz von wenigen Effekten. Eigentlich Perfekt um die Technik einzustellen. Leider war die böse Überraschung das das Feuerwerk von wo ganz anders Geschossen wurde. Wir sind ca. eine Stunde vor dem Feuerwerk vor Ort gewesen weil ich Fotos vom Abbrennplatz machen wollte. Aber wir haben keinen Gefunden und uns gezwungener maßen auf gut Glück Positioniert. Das ein oder andere gute Foto ist trotz Fehlplatzierung gelungen. Nach dem Feuerwerk wollte ich aber unbedingt noch ergründen wo sich die Feuerwerker Plazierten dieses Jahr um am nächsten Tag nicht die selbe schlechte Position zu haben. Wir sind eine gute halbe Stunde in der Pampa rumgerannt um das Festzustellen das der Abbrennplatz dieses mal auf dem Hafengelände der Bundeswehr war. Das sind von der Bühne aus ca. 700 Meter Luftlinie zur Bühne die aufgebaut war. Also waren wir am Vortag über einen Kilometer weit Weg vom ort des Geschehens.

Meiner meinung nach eine Fehlentscheidung der veranstaltet das Feuerwerk so weit weg abschießen zu lassen. Grade weil auch Bodennahes Feuerwerk geschossen wurde, von der Bühne aus kaum bis garnicht zu sehen. Mir Persönlich war es egal weil ich meine Hausaufgaben ja am Vortag gemacht habe und mich gegenüber vom Feuerwerk Positionieren konnte. Leider stand mir zu diesem Zeitpunkt kein gescheites Internet zur verfügung weil ich so keinen Abstands-Check machen konnte. Wir waren hoffnungslos zu nah dran an dem Feuerwerk. Aber trotz allem sind einige schöne Bilder bei raus gekommen!

Vor den Feuerwerken gab es eine Feuerspucker-Show mit dem Künstler “Saraph der Feuerkünstler”. Leider sollte an diesem Abend ein Eintrittspreis von 2 Euro kassiert werden. Sorry Holzminden aber für 10 Buden und eine Bühne gebe ich keinerlei Geld aus auch wenn es “nur” zwei Euro sind. Für mich war auch nur der Feuerspucker Interesannt die Bühne oder Buden waren uninteresannt und für 15 Minuten 2 Euro …

Ich habe also von der Weser-Brücke aus Fotografiert. Leider habe ich das Licht unterschätzt und habe mein Stativ erst mal im Auto gelassen. Per Gorillapod und Geländer habe ich mit dem 300mm Fotografiert. Sind einige schöne Bilder bei raus gekommen, aber mit Stativ wäre es besser geworden. Feuersucher gut zu Fotografieren ist aber eine besondere Herausforderung! Könnte neben dem Feuerwerk ein weiteres Interessantes Feld werden. Nach der Feuer-Show sprach mich ein Hobby Fotograf an ob ich wüsste wo denn das Feuerwerk geschossen würde. Er würde gerne Feuerwerk mit Spieglung in der Weser Fotografieren. In diesen Momenten muss ich mich Fragen ob mein Auftreten schon so “Professionell” ist das ich von anderen Fotografen darauf hin abgesprochen werde.

Aber so ist es bei diesen Events halt, wer seine Hausaufgaben vorher macht bekommt mit hoher Wahrscheinlichkeit bessere Bilder!

Am 13.04 kam ich von der Arbeit Heim und musste Feststellen das das Internet offenbar nicht mehr ging. Ein kurzer Blick zum Router zeigte erschreckendes. Die Status-LED Blinkt wild rum. Kein gutes Zeichen. Reset versuche ignorierte der Router nix geht mehr. Nach dem ich den Speedport W720V aufgeschraubt hatte Zeigte sich auch wieso nix mehr geht. Offenbar sind Kondensatoren ausgelaufen und das Kondensat hat die Platine geschrottet. Großes Kino, leider wurde geschätzt 2005-2008 viele Mangelhafte Kondensatoren verbaut bei PC-Komponenten und Zubehör so das man dieses Erlebnis öfter macht als einem lieb ist.

Also musste ein neues Gerät her, ich habe mich in den Speedport W920V verguckt. Man kann ihn von der T-Com für ~250 Euro bekommen oder Anmieten für 4,50 Euro oder so. 250 Euro sind mir für sowas zu teuer und Mieten ist mir auch nicht recht. Also mal in der Buch nach Strandgut gesucht. Nach einigem Beobachten zeichnete sich ab das diese Geräte für gute 100 Euro über den Tisch gehen. Nich wenig Geld aber dafpr das eigene Gerät. Wieso überhaupt der ganze aufwand fragt sich der ein oder andere sicher. Ich habe T-Home Entertain 16k, und bei der T-Com kann man nicht so recht erfahren ob man ADSL2+ oder doch schon VDSL2 benutzt. Jeder sagt etwas anderes, Geräte für ADSL2+ gibt es genug am Markt aber VDSL2 wird das Angebot reichlich ausgedünnt. Wenn man dann noch ein Gerät sucht was beides kann ist man auf die Speedport ware schon fast Festgenagelt. Das schöne ist, der 920V ist ein OEM Gerät von AVM – der Hersteller der Fritz! Produkte. Durch ein wenig Spielerei mit der Firmware des 920V soll man sich eine Firtzbox Flashen können. Habe ich bisher aus Zeitmangel noch nicht gemacht, aber ich habs vor. Ich werde Berichten ;-). Am 22.04 hat mein Bucht-Dealer die Ware an Hermes gesendet. Ich Freute mich schon noch vor dem Wochenende wieder Internet zu haben, das wurde leider Enttäuscht. Offenbar haben die mein Paket verschlampt, bis zum 27.04 Tat sich in der Paketverfolgung garnichts. “Letzte Bearbeitung: 22.04” super! am 28.04 Wurde das Ding dann aber endlich geliefert.

Der 28’te war auch so ein Tag … Nach der Arbeit bin ich zu einer Bekannte direkt nach der Arbeit gefahren um ihr IT-Technisch auf die Sprünge zu helfen, das ganze Dauerte gute 45 Minuten. An diesem Tag hatte meine Schwiegermutter B-Day, und spontan wurde entschieden das der auch an diesem Tag gefeiert wird. Also Nach hause 10 Minuten Aufenthalt, sich über den Router nen Keks Freuen und dann ab nach Bad Karlshafen. Lecker Grillen stand auf dem Plan. Meine Tante war auch da, am Abend ist sie ca. 10-15 Minuten vor uns Nach Hause gefahren. Wir standen Grade an unserem Auto und haben uns von den Schwiegereltern Verabschiedet. Da Klingelte mein Handy, meine Tante war total aufgelöst dran und berichtete das sie grad einen Wild-Unfall mit einem Reh hatte. Das Lag auf unserer Fahrstrecke und wir sind dann zügig zu ihr um ihr zu Helfen. Vor Ort erstmal Warndreiecke aufgestellt, das Reh hatte eine schnellen tot, zumindest so weit ich das Beurteilen konnte. Das sah nach sauberen Genickbruch aus, es hatte sogar noch die Augen offen. Polizei war schon verständigt, leider sind die Verkehrsteilnehmer zimelich Fix gefahren und einer hätte beinahe das Reh ein zweites mal gekillt. Deswegen hab ich mir Handschuhe aus dem Auto geschnappt und das Reh von der Straße an den Rand gezogen. Beim Auto meiner Tante schien der Kühler oben geplatzt zu sein und ne dicke Beule in der Motorhaube. Mehr konnte ich nicht erkennt da es schon zimelich dunkel war. Nach einer gefühlten Stunde kam dann auch die Polizei. Nach dem alles geklärt war habe ich meine Tante in Ihrem Auto nach Hause gefahren. Was ein Tag sag ich euch!

Am 8 Mai ist in Hannover ein hoffentlich Super Event, Pyro Games! Ich habe dem Veranstalter gestern Nacht eine Mail geschrieben und vor wenigen Stunden ein Antwort erhalten. Ich habe eine Vollwertige Akkreditierung erhalten und darf auch Backstage. Im Gegenzug bekommt der Veranstalter von mir die Fotos für seine Webseite/Werbung. Das ist die erste offizielle Akkreditierung für mich und ich freue mich sehr auf das Event. Da die Location zimelich weit von mir weg ist (relativ) kann ich nicht einen Tag vorher dort hin um die Umgebung zu besichtigen. Aber ich hoffe dank Google Earth und co. trotzdem einen Eindruck zu bekommen von dem was mich erwartet. Ich werde Berichten 😉

So das war wieder ein hoffnungslos zu langer Wochenbericht, ich denke ich braucht heute keine gute Nachtgeschichte mehr oder? Habt eine schöne Woche, meine könnte nicht besser Anfangen ;-).

Gruß
Chris

19.08.2009 – Mittwoch

Heute ist einer dieser Tage an denen man im Bett bleiben sollte! Meine erste Arbeitshandlung hatte es heute schon in sich, zumindest Indirekt. Mit einer Kollegin wollten wir einen großen roten Teppich neu ausrichten beim runter Knien ist mir meine Hose im Schritt gerissen, Spitze! In der Pause unauffällig zum Auto gewackelt und ab nach Hause zum Hosen wechseln. Davon abgesehen sind die Besucher heute alle wie gestochen. Sie hören einem offenbar nicht zu, stellen aber Fragen ohne ende (Auch nicht grade intelligente Fragen). Ich weiß nicht ob ich bis 16:45 Uhr höflich bleiben kann bzw. meine Ironische Ader so lange im Zaun halten kann! Mal sehen was das noch wird!

 

21.08.2009 – Freitag

“Hey lass uns doch gleich nach deiner Arbeit Einkaufen!”, spitze! Also im laufe der Woche hatte sich ein kranker Plan gebildet. Am Samstag nach Steinhude zum Feuerwerk Fahren und wenn wir schon mal so weit oben sind, ab zur Nordsee! Also musste wir am Freitag einkaufen weil wir ja sonst nicht mehr dazu kommen werden! Sabine und Ingo haben sich auch für heute Angemeldet, waren dann auch kurz nach uns da. Wir haben einen Film geschaut sprich den Beamer gequält.

 

22-23.08.2009 – Samstag & Sonntag

Tja es wäre klug vor so einer großen Tour endlich mal die abgenudelten Winterreifen durch die etwas besseren Sommerreifen zu ersetzen. Also Sommerreifen auf dem Keller geschleppt und hinten Rechts angefangen die Muttern zu lösen. Von 5 Radmuttern haben sich 3 Gelöst und zwei sind einfach abgebrochen! Spitze, was macht man denn Samstags mit zwei abgebrochenen Randbolzen? Also bei der Werkstatt unseres Vertrauens angerufen, Fazit sie haben keine Zeit für uns. Und Fahren sollen wir damit auf keinen fall mehr, müsste abgeschleppt werden. Das kann es jetzt nicht sein, das soll das Ende der Pläne sein? Nach der aussage ist mir ja alles vergangen, meine Frau wollte zum glück aber nicht so schnell aufgeben. Also als nächstes hätten wir da noch die ATU-Werkstatt in Holzminden. Gibt aber keine Telefonnummer sondern nur eine Hotline. Die liebe Hotline konnte nicht durchstellen angeblich. Also was nun? Meine Idee war mal beim ADAC anzurufen und zu fragen in wie fern wir vorsichtig mit dem Auto zu ner Werkstatt fahren könnten. Von den Hotlinern wollte auch dazu niemand etwas sagen aber sie könnten uns jemanden schiecken. Naja dann halt so! Der Gelbe Engel war dann nach einer Stunde da und sagte das wäre bei 5 Bolzen kein Ding so lang sie nicht genau nebeneiner Gebrochen wären. Hatten wir noch einmal Glück im Unglück.

Also sind wir mit Maximal 80km/h nach HOL getuckert. Zu unserem Glück war beim ATU nicht viel los, alle Bühnen waren leer, Schützenfest sei in Holzminden sagte man mir. Naja wenigstens etwas, Bolzen hatten sie noch passende auf Lager, so konnten sich die Mechaniker ans Werk machen. Bei ATU sollte man nach dem Einchecken des Autos in dem Verkaufsraum nach hinten in die Werkstatt gehen und selbst Fragen wie lang das dauern könnte. Bei uns waren das ca 1 1/2 Stunden. Also sind wir nochmal zum expert und Kaufland Dänisches Bettenlager geschlendert. Haben Arbeitskollegen von Franzi getroffen und ein wenig geredet. Naja im ATU-Shop habe ich noch was tolles entdeckt, sowas wie ne Mehrfachsteckdose für den Zigarettenanzünder. Sehr Praktisch weil PDA und GPS-Maus ja immer gleichzeit leer sein “müssen”!

Mit dem Reifenwechseln dazu kamen wir dann auf 100 Euro kosten, naja aber das Auto rollte wieder. Beim Kaufland dann nochmal das Auto vollgetankt und ab nach Hause. Es war inzwischen schon 14 Uhr, wir wollten am späten Vormittag schon unterwegs sein, wie das immer so ist. Bis wir alles zusammen gepackt und vorbereitet hatten war es dann 15:15 Uhr. Wir haben glücklicherweise den Bollerwagen mitgenommen.

Schwiegereltern sind dann schon losgefahren Richtung Steinhude, unterwegs riefen sie uns an und sagten wir sollten nicht auf die Autobahn, das Navi verabschiedete sich in Hameln dann total. Die GPS-Maus suckt in letzter Zeit rum, das Bluetooth schein einen weg zu haben! Aber mit FranziFranzi ging es dann weiter. Wir sind dann auf Landstraße weiter getuckert neben der Autobahn. Leider sind viele von der Autobahn auf Landstraße und haben so auch hier für Dauer-Stau gesorgt. Kommt richtig gut wenn einem der Kupplungsfuß sowieso schon weh tut!

Schwiegereltern waren ne gute halbe Stunde früher in Steinhude wie wir, dieses Jahr kostete es keinen Eintritt aber Parkplätze kosteten, wir sind aber etwas abseits gelandet und haben in einem Wohngebiet einen Kostenlosen gefunden. Dann ging es daran den Bollerwagen wieder zusammen zu bauen, das geht idr. schnell, nur dumm ist das man die Lenkdeichsel jedes mal dran schrauben muss, das könnte man sicher anders lösen!

Nachdem unser ganze kram verladen war konnte es los gehen, Franzi hatte die Hunde und ich unser Equip. Was ich ganz lustig fand, als wir uns über das für und wieder unterhielten den Wagen mitzunehmen kam auf das wir zu Zweit ja nicht genug hätten als das es sich lohnen würde ….

Ja aber auch zu zweit haben wir ihn locker voll bekommen. Einmal ne Kühlbox, zwei Campingstühle, Stativ, Foto-Rücksack, Rucksack (war Netbook und 2 Monsterknicklichter drin) und noch zwei Taschen mit Klamotten und Essen – Wagen voll! Wir haben größere Menschenmassen so weit vermieden wie es ging da es halt schlecht ist wenn man so nen ding hinter sich herziehen muss. Auf ner großen Weise haben wir dann angehalten und wollten auf Sabine&Ingo warten. Aber das dauerte … nach einigem Warten wurden wir unruhig. Es da schon nach 18 Uhr war, wussten wir das es jetzt langsam schwierig werden würde noch einen guten Platz zum Fotografieren zu finden. Also sind wir schon weiter gezogen um uns einen Platz zu suchen. Dank dem umstand das wir nicht ganz Fremd in Steinhude waren weil wir 2006 schon einmal dort waren, fanden wir recht fix einen Platz. Im Uferbereich haben sie recht Steile Holzbrücken das war etwas schwer mit dem Bollerwagen aber es ging.

Also Basecamp aufgebaut, Sabine&Ingo haben sich dann auch eingefunden. Es war verdammt windig, ich habe dann erst mal einen der Campingstühle wieder zusammen flicken müssen, dort war die Armlehne kaputt, der Stoff der am Rohr hing war angegangen. Um das zu flicken habe ich zwei Löcher rein geschnitten und dann mit Kabelbindern das ganze wieder zusammen gepfuscht. Hält straffer und besser als das Original ;-). Der Wind war wirklich die Hölle, Franzi und Ingo sind ziemlich ausgekühlt, die Schwiegereltern wollten nochmal zu ihrem Auto und Regenschirme holen, ich bin auch nochmal zum Auto um den Anglerschirm zu holen. Bis ich zum Auto und wieder zurück war sind sicher 40 Minuten vergangen. Extrem viel Bewegung von größeren Gruppen hielten mich sehr auf. Bis ichwieder am Wasser war, war es schon sehr Dämmerich. Der Wind war fast komplett weg. Super ganze Rennerei umsonst! Franzi hatte mir schon mal die 50d auf das Stativ geschraubt. es war schon nach 21 Uhr. Die Beiden Monster-Knicklichter leuchteten schon, sah gut an fast ein bisschen als ob der Bollerwagen eine Untergrundbeleuchtung hätte. Das Feuerwerk ging ca 12 Minuten. Es wurde Zwei mal Geschossen. Einmal in Steinhude und dann nochmal in Wunsdort fast gegenüber.

 steinhude basecampsteinhude fw2 steinhude fw1

Nach dem Feuerwerk haben wir ca. eine Stunde gewartet bis sich die Menschenmassen etwas aufgelöst haben. Haben den Bollerwagen vollgestopft und sind dann erst mal zum Auto von den Schwiegereltern gerödelt. Es Stand Gefühle 3km weit weg *übertrieben*. Und natürlich genau in die andere Richtung wo unser Auto stand. Danach mussten wir uns dann den weg zu unserem PKW freikämpfen. Als ob wir nicht schon genug “Glück” für diesen Tag hatten, verloren wir unterwegs eine Schraube samt Mutter, genau an der Lenkung. Lenken war nicht mehr möglich und die Schraube samt Mutter nicht mehr auffindbar. Spitze oder? Naja Kabelbinder ausgepackt und die 3 Streben mit dem Kabelbinder zusammen gezogen. Das hat sogar geklappt, Kabelbinder und Panzertape sollte man wirklich immer Dabei haben! Dann alles ins Auto geschmissen und ab dafür. Aber schön langsam, Stop and Go. Wir sind zu einem Mc Donals gefahren und haben uns dort mit Bine&Ingo getroffen. Sie hatten schon was gegessen in der Zeit wo wir noch Unterwegs waren. Nachdem wir dann wieder etwas zu Kräften gekommen waren habe ich uns per Netbook und Surfstick den Ort an der Nordsee rausgesucht. Wir wollten etwas mit Hundestrand haben. Navi füttern und ab dafür. Im verhalten Speed von 110-120km/h ging es dann also ~23  Uhr über die Autobahn.  Irgendwann um 4 Uhr waren wir dann da. Die Sonne sollte laut Internet um 6:30 Uhr Aufgehen. Also Theoretisch noch ein wenig Zeit zum Schlafen. Die Frauen und Ingo haben das wohl auch mindestens eine Stunde geschafft. Aber ich hab im Auto kein Auge zubekommen.

Nach dem dann die anderen wach waren konnte wir auf den Sonnenaufgang warten:

morgen dämmerung sonnenaufgang

 

Dann war nicht ganz klar ob wir jetzt nen Hundestrand suchen sollen damit sich die Fellnasen nach der langen Autofahrt mal austoben können, oder das Leibliche wohl der Menschen sicher gestellt werden soll. Nach etwas hin und her Standen wir dann kurz vor acht Uhr vor einer Burger King. Laut unserem Burger King Heftchen sollte der um 8 Offen sein. War er aber nicht. Direkt neben an war eine Shell-Tankstelle und wir haben die Zeit genutzt mal die Autos voll zu tanken. Dort habe ich mir einen doppelten Espresso gegönnt. Das Zeug wirkt sogar ;). So um 8:20 Uhr kam dann ne Frau die nach Burger King ging, sie sagte Sonntags machen die Filialen erst um 9 Uhr auf. Spitze! Letzten Endes haben wir bis 9 gewartet, denn viel Lust wieder wo hin zu gurken hatte keiner so wirklich.

Den Rest des Tages zu umschreibe wird Lustig: Wir haben bis 15 Uhr oder so die Zeit damit verbracht einen Hundestrand aufzutreiben. Letzten Endes mussten wir aber Feststellen das die Nordsee nur noch ein riesen Witz ist! Nordsee ist Kommerz-See. Eine so Hundefreindliche Region habe ich noch nicht gesehen. Überall im Internet wird mit sogenannten Hundeständen geworben. So etwas gibt es dort aber nirgends. Ehr irgend welche Schlammlöcher mit ner Hundedusche um die Sauerei zu beseitigen. Und auch als Mensch soll man für jeden MÜLL zahlen. Zum Beispiel für total groß geschotterte Parkplätze oder dem recht eine Stunde an nem Waldrand im Dreck Parken zu dürfen. Und dann noch eintritt für nen Strand haben wollen. Nein Danke steckts euch wo hin wo ihr Freude dran habt!

Wir für unseren Teil haben entschieden das es nur noch an die Ostsee geht dort sieht einiges anders aus. Nordsse ist das letzte! Ansonsten weiß ich nicht ob es an der Sonne lag oder normal ist in der Cuxhafener Umgebung, EGO wird ganz groß geschrieben dort. Die Autofahrer nehmen null Rücksicht. Abknickende Vorfahrtsstraßen existieren nur auf dem Papier und Blinker betätigen ist offenbar eine Unzumutbarkeit! Haben also genug in den wenigen Stunden dort erlebt um es uns schnell wieder abzugewöhnen.

So gegen 20 Uhr waren wir wieder Zuhause. Kurz vor dem Ende der Autobahn-Strecke musste ich dann aber Abklatschen mit Franzi. Nach 780km und 32h ohne Schlaf war es dann mal vorbei mit Konzentriertem Autofahren für mich. Nach einer halben Stunde Schlaf war es aber schon im einiges Besser. Bis wir dann ins Bett gegangen sind kam der Sounte auf ca. 36 Stunde.

Heute fühle ich mich schon besser als Gestern Abends, aber in den Knochen steckt es wohl noch ein paar Tage!

 

So genug gespammt hier, hoffe die Augen schmerzen euch nicht ;-).

 

Gruß

Chris

04.08.2009 – Dienstag
Heute war der NDR bei uns, um wie schon im letzten WB Berichtet eine Live-Sendung zu bringen. Wie immer viele Kabel und Scheinwerfer waren vertraten. Sie sind mit ca. 16 Leuten Aufgebot angekommen. Zwei Kameras waren zugegen und ein Ü-Wagen. Das Team war sehr nett entspannt und relaxt. Aber trotzdem voll Konzentriert, waren im Umgang miteinander wirklich chilig drauf. Für die Live-Schalte hat man mir ein Headset verpasst und mich verkabelt mit dem Funkempfänger. Da wir spontan doch nicht so viel Sendezeit hatten wie ursprünglich geplant mussten wir ein wenig abkürzen. Aber wir sind ja alle Spontan genug um so was hin zu bekommen. Mein Take ging gefühlte 4 Minuten, wo ursprünglich 5 geplant waren. Danach ging es zu meiner Kollegin mit der Malerei. Anschließen noch ein Live-Outtake auf den Schlosstrassen. Der Kuchen sah nicht nur Lecker aus ;-).

Zum Dank für die tolle Mitarbeit gab es dann eine DVD für die Firma von der Übertragung, wir bekommen dann bald eine Kopie. Und für jeden Teilnehmer vor der Kamera gab es eine NDR Kaffee-Tasse ;-).

Tja das war eigentlich schon der heutige Tag, viel mehr machen tue ich jetzt auf jeden Fall nicht mehr!

05.08.2009 – Mittwoch
Heute war grillen der Arbeit angesagt. Meine Frau hat, bevor sie mich abgeholt hat, den Elektrogrill ins Auto geworfen. Und zusammen ging es dann nach Martina, praktisch denn sie wohnt ja in Füstenberg. Das Grillen zog sich hin, da Martina viel Fleisch hatte (wir hätten locker das Doppelte an Personen sein können). Der Elektrogrill war auf jeden Fall mit der menge überlastet! Da wäre der Kugelgrill besser gewesen, aber den Schlepp ich net von A nach B.

06.08.2009 – Donnerstag
Heute ist nach der Arbeit reste Essen bei Martina angesagt, allerdings wird es heute nicht so spät werden wie Gestern. Zuhause müsste mal wieder was im Haushalt getan werden. Und die Bilder warten immer noch darauf weiter Nachbearbeitet zu werden. Immer wieder erstaunlich wie lang sich manchen rauszögert, das ärgert mich!

07.08.2009 – Freitag
Nach der Arbeit war einkaufen angesagt *würg*. Diese verhasste Pflichtübung des Überlebens in der modernen Zivilisation (omg der Satz ist zu Intelligent für dieses Blog-Niveau ;-)). Naja bei ALDI war es dann soweit das ich mit den SurfStick gekauft habe und ein Starter-Set. Jetzt kann ich Prepaid für 1,99€ 24h Surfen mit dem Netbook. Das ganze ist im e plus netz, das ist leider nicht so toll ausgebaut wie T-Mobile oder Vodafone. Aber dafür stimmt der preis. Und für meine Ansprüche muss es nicht gleich UMTS sein ;).

08.08.2009 – Samstag
Heute ist Feuerwerk-Tag, die Vorfreude ist groß! Ich hangel mich zur Zeit nur noch von einem Event zum anderen. Das einzige was mich Seelisch über Wasser hält. 4 Wochen am Stück Arbeiten ist die Hölle.

Derweil zeigt sich wie unflexibel viele sind. Da bekomme ich wenige Stunden vor Event beginn ne Absage. Ist mir langsam zu dumm! Ab jetzt bekommt jeder aus meiner “Event-Community” ne E-Mail mit anstehenden Terminen. Der zu erst kommt malt zu erst. Wer sich nicht meldet hat Pech gehabt. Ich renne bei solchen Sachen niemanden mehr hinter her. Offenbar kostet es ja einige sehr viel Überwindung sich vom Häuslichen einerlei zu lösen und genug Energie zu mobilisieren um sich einen Ruck zu geben.

Ein großer Grund wieso ich meine Frau so Liebe. Sie ist als Schwangere um einiges flexibler als andere!

Naja wie dem auch sei, wir sind gegen 19 Uhr los gefahren. Im Vorfeld alle Akkus geladen und Navi Ready gemacht. In letzter Zeit spackt die GPS Maus total rum. Besser gesagt das Bluetooth. Oft ist es Glücksache das man ne gescheite Verbindung zwischen PDA und Maus zustande kommt. Deswegen habe ich Vorzeitig Navi ready gemacht. Und es einfach an Gelassen. Ne gute Stunde ging das gut, beim Einladen vom Equip ins Auto lag das Navi kram auf dem Autodach. Als ich einstieg war alles aus. Und natürlich spackte es wieder rum. Ich hätte platzen können, echt!

Vor Ort sah es ungemütlich am Himmel aus. Kurz nachdem ich das Stativ aufgebaut hatte brach dann der Ultimative Regenschauer los. Es kam so viel runter das man von 0 auf hundert kompl. nass war. Das Feuerwerk war ganz schön, aber das Finale einfach durch Masse zu wuchtig und ich habe den Finalen-Schuss vermisst.

Durch das misst Wetter konnte das Netbook samt Suftstick auch nicht zum Einsatz kommen, das hat mich auch wieder ziemlich geärgert. Die Zeit geht mit viel besser rum. Außerdem kann ich so unterwegs die Zeit für sinnvolles nutzen!

Waren alle froh im Auto dann zu trocknen und Zuhause ging es dann fix ins Bettchen.

09.08.2009 – Sonntag
Zum heutigen Tag kann ich nur sagen: Bäh! Es ist richtig Feuchwarmen Luft. Irgendwie klebt die Kleidung nur so an einem. Viel Schlaf gab es dank Bodenwerder natürlich auch nicht. Ich habe mir heute nochmal 1,99€ gegönnt und Surfe hier @work ein wenig wenn nix los ist. Sinnvoll Arbeiten ist nicht möglich durch die ständigen Unterbrechungen. Wenn ich heute Heim komme ist erstmal schlafen angesagt! Werde versuchen am Montag noch zeug mit dem Ärzten zu regeln. Überweisungen, 10 Euro und sowas ….

Ansonsten wird das heute kein Tag an dem Bäume ausgerissen werden, das Wetter killt mich!

10.08.2009 – Montag
Zum Frühstück konnte ich noch draußen unter der Markise sitzen und mein Müsli bechern, nebenbei dank Netbook die neusten Dinge im Netz lesen. Und im nächsten Moment wird es dunkel nix mehr mit Sonne, und ein Regenbruch legt los. Um das abzurunden noch mit Blitz und Donner. Tja der Sommer dieses Jahr entwickelt sich echt zu einer Lachnummer! Die Sache mit den Ärzten wird wohl er nix, meine Motivation ist gegen Null. Ich habe in der vergangenen Nacht an fotoniker.de gearbeitet. Wenn das Wetter so bleibt heute, werde ich wohl noch genug Zeit haben an solchen Sache weiter Arbeiten zu können!

24.06.2009 Mittwoch

Heute sollte der Tag sein ….
Auf Arbeit habe ich mich entschieden die Canon 50D zu kaufen. Nach dem Feierabend sollte es fast so weit sein. Aber erstmal nach Hause und etwas Essen. Ausserdem wollte ich Franzi noch mitnehmen. Nach dem improvisierten Essen ging es dann geschwind nach Holzminden in den Media Markt. Anstatt mir die Cm zu zeigen hiess es man habe sie letzte heute verkauft.

Murphys law? Naja kein Problem dann Bestellt halt eine nach und alles wird gut. Ja aber die Angebotsdauer ende Morgen und wenn wir sie jetzt Bestellen gibt es sie nicht mehr um Angebotspreis. Ok, wieviel Kostet sie denn bei euch Regulär? 200 Euro mehr … okay was haben wir für Alternativen? Zu erst wurde im Computer geschaut und Paderborn könnte noch eine haben, aber das Media Markt System zeigt immer den stand vom Vortag an. Also wurde dort angerufen und … keine mehr da. Goslar hätte noch 4 laut Computer, angerufen … alle noch da. Okay … Goslar is gute 100km Fahrt, aber 200 Euro da würde sich sogar der Sprit rechnen. Problem war die Zeit, denn es war schon 18:30. Für 100km kann man ja ne gute Stunde im idealfall rechnen. Aber kein Navi dabei und in der Ecke Goslar kennen wir uns nicht wirklich aus. Also musste das Menschen-Navi namens FranziFranzi ran ;-). FranziFranzi hat sich als gutes Navi erwiesen und wir sind noch mit ein wenig Nachfragen angekommen (man stelle sich vor das in einer Straßenkarte kein Media Markt eingezeichnet ist *ironie*.

Ja nachdem wir die Foto-Ecke gefunden haben und den zuständigen Mitarbeiter ging es recht fix. Mir wurde gleich der Vorführ-Body in die Hand gedrückt, und ich habe ein wenig rumgespielt. Es Gefiel auf anhieb, dank zwei Tagen 50D lesens waren auch keine Fragen mehr offen. Also her mit der Finanzierung. Media Markt bietet z.Z. eine 0% Zins Finanzierung an bei einer 6-30 Monatigen Laufzeit. Das Ganze läuft übrigends über die City Bank. Der Mitarbeiter füllte nen Zettel aus und schieckte mich runter zu Info für den rest. Er würde die 50D dann runter bringen. Ja das war recht fix erledigt, was noch ganz lustig war, der Mitarbeiter hatte meine Daten mit Firma angegeben. Bin doch gar keine Firma. Aber offenbar den eindruck hinterlassen *fg*.

Ja dann war es auch schon 19:40 Uhr, Franzi hatte Nachtschicht musste also 22:00 Uhr auf der Arbeit sein. Hört sich leicht an, wäre es auch wenn …. ja wenn man kein Mensch wäre udn nicht Hunger hätte und ausserdem noch Essen/Getränk für die Arbeit benötigen würde. Da Franzi durch die Schwangerschaft aktuell ein komisches Essverhalten an den Tag legt, sagte sie hätte lust auf eine Mini-Calzone. Also zum Griechen in Höxter (Forum) und dort 3 Bestellt, einmal Hawai. Dann sind wir nach Hause gefahren schon im Auto ein wenig Gefuttert (is net so einfach wenn man der Fahrer is ^^). Zuhause hat Franzi noch fix in ihrer Abteilung angerufen das es ne halbe Stunde später werden könnte.

Nachdem die Hunde dann auch versorgt waren konnte ich mich dem entblättern der 50D machen und ein wenig rumspielen. Natürlich musste der Akuu erstmal geladen werden, aber 1-2 Bilder gehen schon vordher noch ;-).

27.06.2009 Samstag
Boah können Mitmenschen nerfig sein! Heute haben mich die leute irgendwie generft, mit einem zimelichen Stimmungs-Low kam ich also nach Hause. Nach ner Stunde relaxen war aber wieder alles soweit in Ordnung. Abends ist in Bad Karlshafen wieder Feuerwerk angesagt. Hafenbeleuchtung nennen die Karlshafener das ganze Event. Das kommt mir grade recht wo doch die neue 50D ausprobiert werden will bzw. Entjunfert werden will was die Feuerwerks-Fotografie angeht.

Nachdem das Foto-Taschen packen sicher ne gute Stunde gefresse hat konnte es dann los gehen. Ich nehme zu solchen Events idr. zu viel mit. Aber oft ist es auch von Vorteil da man das ein oder andere doch gebrauchen kann. Zum Beispiel eine Taschenlampe wenn wärend oder nach dem Feuerwerk die Beleuchtung aus ist und man das Equip wieder zusammenpackt. Oder auch zur Kontrolle ob was auf den Boden gefallen ist usw.

Ich hatte selbst eins der Midland G7XT mit, manchmal hat man ja das Glück das die Feuerwerker PMR oder Freenet Funk nenutzen zur Koordination. Diesesmal aber offenbar leider nicht. Das Feuerwerk war wirklich nicht von schlechten Eltern. Da haben mir die drei Euro eintritt in dem Fall nicht weh getan. Es hat sich rausgestellt das die 50D noch eine ganze ecke Intuitiver zu Bedienen ist als die 350D. Belichtungszeit und Blende neu einzustellen ist schon fast ein Kinderspiel ;-).

Nach dem Feuerwerk sind wir dann noch “kurz” zu den Schwiegereltern nach Hause. Dort haben Schwiegervater und ich Bilder getauscht. Er schnappt sich meist bei so einem Event mein Gorilla-Pod für seine Kompakte. So kurz vor 1 Uhr sind wir dann aber fix richtung Heimat. Da ich am Sonntag auch wieder Arbeiten muss ….

28.06.2009 Sonntag
Heute ist kein normaler Sonntag, heute heisst es bis 20 Uhr Arbeiten. Nach dem regulären Museums-Betrieb kommen Fachverkäufer. Diese bekommen von der Firma eine Schulung die aller vorraussicht zwei Tage lang geht. Im Rahmen dieser Schulung sollen sie auch an einem Workshop teilnehmen. Das fällt dann wieder in meine Zuständigkeit. Alos musste nachdem das Museum geschlossen wurde, alles hergerichtet werden. Zimelich viel Arbeit. Der Workshop selbst hat eine gute Stunde gedauert und das anschließende Aufräumen auch noch mal so lange. Schon war es 20 Uhr, das einzigst gute daran ist, um diese Uhrzeit sind die ganzen Sonntagsfahrer meist alle Zuhause und man kann anständig nach Hause Fahren und nicht tuckern.

29.06.2009 Montag
Heute bin ich recht Fleissig, viel kram am PC erledigt. Besonders das Foto-Archiv einrichten ist Hauptaugenmerk heute. Ein Termin beim Frauenarzt stand auch noch an und wir sind unserem Nachwuchs mit Ultraschall auf den Leib gerückt. Es entwickelt sich Prächtig und wir sind in der 8/9 Woche. Ab der zwanstigsten Woche soll man dann das Geschlecht erkennen können sagte die Ärztin. Da da sind wir doch alle mal gespannt!

Ansonste war es so böse Schwül warm das ich echt meine LAst mit Körperlichen-Tätigkeiten hatte. Entsprechend halt vor dem PC Gehangen. Abend kam noch ein Freund mit dem ich ebenfalls einige PC-Probleme lösen musste (Heute also Deinstag auch nochmal ab 17:30 Uhr). Aufgrund des strammen Programms hatte ich dann auch keine Lust mehr darauf noch das Blog zu schreiben. Daher einen Tag später. Das größte Problem des Tages war viel mehr das ich auch um 4 Uhr morgends noch Top-Fit und wach war. Also habe ich bis ca. 8 Uhr gemacht und bin um 14 Uhr wieder raus aus den Federn.

Schauen wir mal was der rest der Woche so bringt.

Achja ich bin grade Dabei in ebay meine “alte” EOS 350D zu verkaufen. Wenn einer intresse hat schaut doch mal rein:

Canon EOS 350D bei ebay

Hallo zusammen,

dieses mal einen Tag verspätung dank Feiertag. Ihr müsst mich entschuldigen aber ich hatte Gestern schlicht keinen bock!

So jetzt mal zum Titel was: In der nacht von Samstag zu Sonntag habe ich mir “spontan” ArmA2 Runtergleaden (*hust* Legal versteht sich!). Leider hatte offenbar mein USB-Hub einen eine Spannungsschwankung und starb daran. Aber das reicht natürlich noch nicht, um Murphys-Law gerecht zu werden! Mein Wireless-Headset, 1x 2GB USB-Stick und ein Cardreader (Der hats offenbar überlebt, war ja auch das Günstigste am HUB …) mussten dran glauben. Sehr toll oder ? Meine Freude über dieses Ereigniss könnt ihr euch ja vorstellen. Mal sehen was bei dem Headset noch an Garantie machbar ist…

Am Sonntag hamen die Schwiegereltern samt ein Großeltern-Paar von meiner Frau, wir haben gemeinsam den grill angeworfen und im vorfeld Kaffe&Kuchen (hm lecker Erdbeeren). Da wir 8 Personen waren, und das zu viel für den Garten wäre (mangels Tische und Bänke), habe ich draußen den Grill klar gemacht und gegessen wurde dann drinnen. Das sollte ich als Kluge entscheidung herrausstellen, denn es fing beim Grillen an zu regnen. Aber das hält einen Griller ja nicht auf, oder? 😉

Am Samstag war in Karlshafen Feuerwerk Angesagt, ich dachte mir schon das es erst wirklich um 23 Uhr losgeht. Erst habe ich 22 Uhr gehört, das wunderte mich allerdings, da ich wusste das die Abenddämmerung erst 22:21 ca ist. Ergo wird es dann noch nicht dunkel sein. Dann höre man was von 22:30 … immer noch nicht realistisch. Naja Unterm Strich war es ein nettes Event.

Bad Karlshafen Feuerwerk 05-2009

Bad Karlshafen Feuerwerk 05-2009

Am Vortag musste ich mich mal an dem Wolkenfreien Himmer und den schimmernden Sternen auslassen:

Höxter in der Dämmerung

Höxter in der Dämmerung

Ansonsten hapert es mit meinem Vorsatz mir jeden Tag notizen als kleine Gedächnisstüze zu machen. Das ganze soll helfen das ich hier nicht immer von jinten anfange zu Berichten 😉 . Ja man ist schon so alt udn ausgelastet das man(n) es nicht mehr auf die Reihe bekommt.

So vllt klappt es ja diese Woche mal …

Cheers
Chris

Hallo zusammen,

ja es ist überraschend und sicher schon fast ungewohnt, es gibt wieder einen Wochenbericht nach einer Woche *hust*. Gestern (Sonntag 14.09.08) hatte ich meine7 Tage Arbeiten am stück zusammen, Am Sonntag war auch auf meiner Arbeit ein Fest, deswegen war das auch noch ein ~9 Stunden Tag. Heute Frei und dann geht es direkt weiter ….

Entsprechend habe ich die letzte Woche nicht sonderlich viel Privat auf die Reihe bekommen, ah doch meinen Personal Ausweiß hab ich nach Wochen endlich mal abgeholt ….

Ich habe mir eine Taschenlampe in einem US-Shop bestellt, im taschenlampenforum.de wurde die Taschenlampe schon auf Herz und Nieren getestet so wie es aussieht und für garnicht mal so Schlecht befunden. Da meine Billig-Taschenlampe den Geist vor kurzem aufgegeben hat …. Ich werde mir dann bald aus dem Shop noch die entsprechende Akkus+Lader Bestellen damit ich auch was von meiner Errungenschaft habe ;-). Bin schon gespannt wie ein kleines Kind. Zum Glücklich sein fehlt mir dann nur noch eine Stirnlampe die was Taugt.

Ich versuche inzwischen sowieso möglichst nur Qualitätsprodukte zu kaufen, denn Billiges Zeug kauft man oft mehrmals.

Ja Outdoor, zum einen durch die Hunde zum anderen aus unerfindlichen Gründen habe ich immer mehr Spaß und Lust am Wandern. Wenn ich z.Z. von “Wandern” rede sind nur kleine 1-2 Stündige Touren damit gemeint. Mit den Hunden kann und will ich erstmal noch nicht viel mehr machen aufgrund der Weichen Knochen. Aber eine richtige Wandertour über mehrere Tage würde mich schon sehr Reizen. Aber entsprechend nötiges Equipment kostet natürlich auch wieder sein gutes Geld. Gewicht spielt dabei ja auch eine große rolle, da kann jedes Gramm zählen.

Als nächste Geldausgabe muss erstmal eine neue Hose her, lieber wären mir mehrere Hosen – ist aber erstmal nicht drin. Ich Liebeugel da mit der 5.11 T.D.U. Hose Ripstop Schwarz scheint sehr robust zu sein und bietet den nötigen Alltagskomfort. BDU und co ist schon eine tolle sache, man gewöhnt sich an die vielen Taschen sehr schnell, dadurch das die 5.11 noch verstärkten Knie und Hosenboden hat erscheint sie mir grade zu Ideal. Sollte ich zuschlagen kommt noch ein Bericht!

Freuerwerk – letztes Wochenende war in Holzminden der Länderwettkampf der Pyronauten. Ich habe an beiden Tagen Fotografiert. Da Bilder kommen dann in nächster Zeit auf meine Webseite. Das kann allerdings noch etwas dauern. Ich habe in letzter Zeit nicht wirklich Zeit für den PC gehabt und an vielen ecken herrschat Chaos, so auch bei den Bildern. Ich Arbeite z.Z. an einem Festen Work-Flow und daran viele Standart Aufgaben die bei solchen dingen Anfallen zu Automatisieren. Also habt noch etwas Geduld mit mir ;-).

Ja das war es vorerst mal wieder von mir, ich hoffe der WB hat gefallen!

Gruß
Chris