Skip navigation

Tag Archives: Fotografieren

04.08.2009 – Dienstag
Heute war der NDR bei uns, um wie schon im letzten WB Berichtet eine Live-Sendung zu bringen. Wie immer viele Kabel und Scheinwerfer waren vertraten. Sie sind mit ca. 16 Leuten Aufgebot angekommen. Zwei Kameras waren zugegen und ein Ü-Wagen. Das Team war sehr nett entspannt und relaxt. Aber trotzdem voll Konzentriert, waren im Umgang miteinander wirklich chilig drauf. Für die Live-Schalte hat man mir ein Headset verpasst und mich verkabelt mit dem Funkempfänger. Da wir spontan doch nicht so viel Sendezeit hatten wie ursprünglich geplant mussten wir ein wenig abkürzen. Aber wir sind ja alle Spontan genug um so was hin zu bekommen. Mein Take ging gefühlte 4 Minuten, wo ursprünglich 5 geplant waren. Danach ging es zu meiner Kollegin mit der Malerei. Anschließen noch ein Live-Outtake auf den Schlosstrassen. Der Kuchen sah nicht nur Lecker aus ;-).

Zum Dank für die tolle Mitarbeit gab es dann eine DVD für die Firma von der Übertragung, wir bekommen dann bald eine Kopie. Und für jeden Teilnehmer vor der Kamera gab es eine NDR Kaffee-Tasse ;-).

Tja das war eigentlich schon der heutige Tag, viel mehr machen tue ich jetzt auf jeden Fall nicht mehr!

05.08.2009 – Mittwoch
Heute war grillen der Arbeit angesagt. Meine Frau hat, bevor sie mich abgeholt hat, den Elektrogrill ins Auto geworfen. Und zusammen ging es dann nach Martina, praktisch denn sie wohnt ja in Füstenberg. Das Grillen zog sich hin, da Martina viel Fleisch hatte (wir hätten locker das Doppelte an Personen sein können). Der Elektrogrill war auf jeden Fall mit der menge überlastet! Da wäre der Kugelgrill besser gewesen, aber den Schlepp ich net von A nach B.

06.08.2009 – Donnerstag
Heute ist nach der Arbeit reste Essen bei Martina angesagt, allerdings wird es heute nicht so spät werden wie Gestern. Zuhause müsste mal wieder was im Haushalt getan werden. Und die Bilder warten immer noch darauf weiter Nachbearbeitet zu werden. Immer wieder erstaunlich wie lang sich manchen rauszögert, das ärgert mich!

07.08.2009 – Freitag
Nach der Arbeit war einkaufen angesagt *würg*. Diese verhasste Pflichtübung des Überlebens in der modernen Zivilisation (omg der Satz ist zu Intelligent für dieses Blog-Niveau ;-)). Naja bei ALDI war es dann soweit das ich mit den SurfStick gekauft habe und ein Starter-Set. Jetzt kann ich Prepaid für 1,99€ 24h Surfen mit dem Netbook. Das ganze ist im e plus netz, das ist leider nicht so toll ausgebaut wie T-Mobile oder Vodafone. Aber dafür stimmt der preis. Und für meine Ansprüche muss es nicht gleich UMTS sein ;).

08.08.2009 – Samstag
Heute ist Feuerwerk-Tag, die Vorfreude ist groß! Ich hangel mich zur Zeit nur noch von einem Event zum anderen. Das einzige was mich Seelisch über Wasser hält. 4 Wochen am Stück Arbeiten ist die Hölle.

Derweil zeigt sich wie unflexibel viele sind. Da bekomme ich wenige Stunden vor Event beginn ne Absage. Ist mir langsam zu dumm! Ab jetzt bekommt jeder aus meiner “Event-Community” ne E-Mail mit anstehenden Terminen. Der zu erst kommt malt zu erst. Wer sich nicht meldet hat Pech gehabt. Ich renne bei solchen Sachen niemanden mehr hinter her. Offenbar kostet es ja einige sehr viel Überwindung sich vom Häuslichen einerlei zu lösen und genug Energie zu mobilisieren um sich einen Ruck zu geben.

Ein großer Grund wieso ich meine Frau so Liebe. Sie ist als Schwangere um einiges flexibler als andere!

Naja wie dem auch sei, wir sind gegen 19 Uhr los gefahren. Im Vorfeld alle Akkus geladen und Navi Ready gemacht. In letzter Zeit spackt die GPS Maus total rum. Besser gesagt das Bluetooth. Oft ist es Glücksache das man ne gescheite Verbindung zwischen PDA und Maus zustande kommt. Deswegen habe ich Vorzeitig Navi ready gemacht. Und es einfach an Gelassen. Ne gute Stunde ging das gut, beim Einladen vom Equip ins Auto lag das Navi kram auf dem Autodach. Als ich einstieg war alles aus. Und natürlich spackte es wieder rum. Ich hätte platzen können, echt!

Vor Ort sah es ungemütlich am Himmel aus. Kurz nachdem ich das Stativ aufgebaut hatte brach dann der Ultimative Regenschauer los. Es kam so viel runter das man von 0 auf hundert kompl. nass war. Das Feuerwerk war ganz schön, aber das Finale einfach durch Masse zu wuchtig und ich habe den Finalen-Schuss vermisst.

Durch das misst Wetter konnte das Netbook samt Suftstick auch nicht zum Einsatz kommen, das hat mich auch wieder ziemlich geärgert. Die Zeit geht mit viel besser rum. Außerdem kann ich so unterwegs die Zeit für sinnvolles nutzen!

Waren alle froh im Auto dann zu trocknen und Zuhause ging es dann fix ins Bettchen.

09.08.2009 – Sonntag
Zum heutigen Tag kann ich nur sagen: Bäh! Es ist richtig Feuchwarmen Luft. Irgendwie klebt die Kleidung nur so an einem. Viel Schlaf gab es dank Bodenwerder natürlich auch nicht. Ich habe mir heute nochmal 1,99€ gegönnt und Surfe hier @work ein wenig wenn nix los ist. Sinnvoll Arbeiten ist nicht möglich durch die ständigen Unterbrechungen. Wenn ich heute Heim komme ist erstmal schlafen angesagt! Werde versuchen am Montag noch zeug mit dem Ärzten zu regeln. Überweisungen, 10 Euro und sowas ….

Ansonsten wird das heute kein Tag an dem Bäume ausgerissen werden, das Wetter killt mich!

10.08.2009 – Montag
Zum Frühstück konnte ich noch draußen unter der Markise sitzen und mein Müsli bechern, nebenbei dank Netbook die neusten Dinge im Netz lesen. Und im nächsten Moment wird es dunkel nix mehr mit Sonne, und ein Regenbruch legt los. Um das abzurunden noch mit Blitz und Donner. Tja der Sommer dieses Jahr entwickelt sich echt zu einer Lachnummer! Die Sache mit den Ärzten wird wohl er nix, meine Motivation ist gegen Null. Ich habe in der vergangenen Nacht an fotoniker.de gearbeitet. Wenn das Wetter so bleibt heute, werde ich wohl noch genug Zeit haben an solchen Sache weiter Arbeiten zu können!