Skip navigation

Tag Archives: Zeit

Hallo zusammen,

dieses mal was Technisches, aber erst mal ein wenig Geschichte wieso und warum:

Mein Mainboard hat leider eine absolute Macke. Offenbar ein Fehler am BIOS oder ein Kurzschluss des Batterie oder ähnliches. Das hat zumindest zur folge das bei eingelegter BIOS-Batterie der Rechner alles an Power-ON Reset usw. ignoriert und Praktisch tot ist. Nach entfernen der Batterie muss man dem Rechner den Strom nehmen, also am Netzteil den Schalter für 5-10 Sekunden auf Off. Dann wieder einschalten und auf den Power-On Schalter schnell Tippen. Nach einigen mal Drücken geht die Kiste an und Bootet. Natürlich muss man erst mal die BIOS-Defaults wieder in die passenden Einstellungen ändern. Sollte man zumindest wenn man ein RAID am laufen hat.

Wenn man ihn nun sauber runter fährt kann ich den Rechner mit einem druck auf eine Beliebige Taste meines Keyboards wieder Starten. Kurios und sehr nerfig das ganze – aber keine Kohle für ein neues Mainboard.

Jetzt aber zum eigentlichen Thema, durch den BIOS-Reset steht die Uhrzeit natürlich wieder auf Werkseinstellung – was meist das Produktionsdatum vom Mainboard ist. In meinem fall dann 2007. Wenn man jetzt nicht mehr dran denkt das Datum zu ändern und Thunderbird und Firefox oder sonst etwas benutzt was Zertifikate Benutzt wird es Lustig. Alle beschweren sich das die Certs angelaufen wären und verweigern teils die Arbeit. Das ist verdammt lästig. Also wieso nicht einfach eine Batch oder AutoHotKey die das Datum auch > 2010 Prüft und ggf. gleich nen NTP Anfrage startet?

Auf meiner suche nach passenden Kommandozeilen Befehlen unter Windows 7 bin ich erst mal hier gelandet.

Gibt man:
net time /setsntp:"0.be.pool.ntp.org 1.be.pool.ntp.org 2.be.pool.ntp.org 3.be.pool.ntp.org"
in die ‘cmd’ (mit Admin rechten natürlich) ein bekommt man die nette Info das ‘net time’ veraltet ist und man doch bitte ‘w32tm.exe’ benutzen sollte.

Im Technet von Microsoft wird man fündig zu w32tm: Technet Artikel (eng)

Mit dem nun angeeignetem Wissen habe ich mir dann folgende NTP Server eingetragen auf der ‘cmd’ (Admin rechte nicht vergessen):
w32tm /config /update /manualpeerlist:"0.de.pool.ntp.org,0x8 1.de.pool.ntp.org,0x8 2.de.pool.ntp.org,0x8 3.de.pool.ntp.org,0x8" /syncfromflags:MANUAL

Jetzt muss man sich überlegen wie genau man es haben will, entweder man rufe bei jedem Start ein ‘w32tm /resync /nowait’ auf. Oder man schreibt sich was zusammen was überprüft ob das überhaupt nötig ist. Ich persönlich habe mich für die erste Version entschieden. Dafür gehen wir ins das Startmenü und geben dort ‘Aufgabe planen’ ein. Das ganze dann starten, recht oben habt ihr eine art Schnell Wahl. Dort dann ‘Einfache Aufgaben erstellen …’, dort einen Namen und vllt eine Beschreibung eingeben damit ihr es wieder findet. Unter Programm/Script diese Zeile einsetzen ‘w32tm /resync /nowait’ und den rest Abnicken. Das war es dann eigentlich auch schon. Bei jedem Booten sollte euer Rechner sich den die Aktuelle Zeit aus dem Internet holen.

Sollten fragen offen geblieben sein nutzt die Kommentar-Funktion.

Gruß
Chris

Hallo zusammen,

unvorstellbar aber ich Lebe doch noch! Die letzten Wochen war es recht still hier im Blog. Das hat verschiedene gründe:

  • Finanzielle Probleme (welche von der Art: für was gehe ich überhaupt Arbeiten)
  • Zeit Probleme (für nichts hat man Zeit und wenn wird man alle Nase Lang unterbrochen)
  • Motivation was ist das
  • Vom Alltag gefressen werden

Ich hatte dieses Jahr bisher “nur” zwei Wochen Urlaub, ok ich muss dazu sagen das ich 3 Monate Elternzeit hatte (aber wer das Urlaub nennt ist Singel ;-)). Und gehe Psychisch auf dem Zahnfleisch. Die Lust eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen sind gleich 0. Das ist ja nichts neues, so geht es jedem von uns ab und zu mal denke ich. Aber mir gehts jetzt schon seit Monaten so und das machts nicht einfacher.

Ihr merkt schon das das hier wiedermal auf einen “Ach ich bin eine so arme Sau” Posting hinausläuft oder?

Naja um mal einige Informationen die nicht von der Art sind:

Ich war am 1-3.10.2010 in der Schweiz mit meinem Freund Pascal. Wieso das? Rettungsaktion bezüglich der Liebe. Schaut mich nicht dabei an ich bin ja Verheiratet ;-). Am Freitag ist mein Freund von Bayern zu mir Hoch gefahren nach der Arbeit. Er hat Gleitzeit und konnte so recht früh los fahren. Er war einige Minuten vor mir Zuhause angekommen. Nach dem essen und einer kurzen Pause haben wir dann noch mein Zeug in sein Auto geladen und sind dann Richtung Schweiz. Das waren laut Navi gute 6h Autofahrt, mit Pause und co. sind wir ca. auf 7 Stunden gekommen. Mitten in der Nacht 2-3 Uhr glaube ich, sind wir dann angekommen. Parkplatzsuche war etwas vertrackt, wir haben uns dann für eine Tiefgarage etwas weiter von unserem Hotel entschieden. Da wir nur mit Euros bewaffnet noch keinen Parkscheint ziehen konnte und ja auch längere Zeit das Fahrzeug abstellen wollten, war es auch die beste Entscheidung. Am anderen Tag nach dem Frühstück sind wir dann auf Fototour gegangen. Die Altstadt hatte viele Motive und noch viel mehr Brunnen zu bieten.

Per SMS wurde dann für den Abend 20 Uhr ein Date mit der besagten Frau gemacht, sie wollte ihre Mitbewohnerin mitbringen. Am Abend hat man sich dann zum Essen gehen getroffen, die Frauen waren natürlich nicht ganz Pünktlich ;-). Vor, während und nach dem essen war natürlich Reden angesagt – auch Konversation genannt. Danach sind wir noch ein eine Bar und haben uns einen Cocktail gegönnt. Und noch mehr Wort in den Raum geworfen. Haben uns alle soweit sehr gut verstanden. Genauere Details will ich hier aber dann doch nicht Posten ;-). Leider mussten wir aber feststellen das die besagte Frau wohl doch noch nicht die nötige Reife mitgebracht hat als das hier eine ernsthafte Beziehung möglich wäre. Etwas was man im echten Leben doch besser feststellen kann als in einem Chat ohne die Reaktionen seines gegenüber direkt zu sehen.

Wir haben uns für unseren Abreise Tag noch mit den beiden Verabredet da in der Altstadt ein Oldtimer treffen war. War das größte treffen bei dem ich Persönlich dabei war. Schönes Blech und Kurven gabs zu sehen. Bei der Verabschiedung musste dann besagte Frau noch gezwungen werden ein paar klärende Worte mit meinem Freund zu halten. “Reinen Tisch machen”, wie man so schön sagt. Und dann sind wir gegen 14-15 Uhr wieder ins Auto gesprungen und Richtung Heimat gedüst. Wir hatten 2 Pausen gemacht und sind in 2-3 Wanderstaus gekommen. Das hat dann unsere Fahrtzeit von 6 auf 9-10h Aufgepumpt. So sind wir dann ziemlich Platt Zuhause angekommen.

Krasse Story oder? Wir haben viele neue Insider mit nach Hause gebracht so viel steht fest. Ein Erlebnis war es alle mal, aber erholsam leider nicht. Ich hatte ein Bett mit Fußende war mir leider die Nachtruhe ziemlich versaut hat. Aber naja wie war das doch gleich – Schlaf wird überbewertet (angeblich).

Ich bin noch weit entfernt von meinem üblichen 900 Wörtern Berichten aber wir wollen mal wieder klein anfangen – ne?!

Gruß
Chris